Bremse hinten fest

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Bremse hinten fest

Beitragvon Olse » Do 10. Jun 2021, 10:37

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem hinteren Bremssattel an der TT600R. Ich habe jetzt schon dutzend Fach entlüftet, zwei mal komplett alles auseinander gebaut (Bremssattel und Pumpe), neue Bremsleitung verlegt, Bolzen gereinigt und geschmiert, aber immer wieder geht nach kurzer Fahrt der Bremssattel zu und löst sich nicht. Es wird dann natürlich alles heiß und wird immer schlimmer. Wenn ich dann einmal kurz einen Pedalweg entlüfte, ist sie wieder gängig.

Woran kann es noch liegen? Der Sattel auf den Bolzen und auch der Kolben im Sattel sind total leichtgängig.
Ist mir ein absolutes Rätzel. Es ist irgendwie als ob immer mehr Bremsflüssigkeit in das System kommt und nicht mehr zurück kann. Kann es sein, dass da eine Bohrung für den Rücklauf in der Bremspumpe nicht mehr auf geht oder so?

Wie bekomme ich die Bohrung wieder frei? Am besten Ultraschall? Oder kann man den Anschluss an dem der Ausgleichsbehälter hängt irgendwie vom Bremszylinder abbauen und die Bohrung dann mit einer Drahtbürstenborste durchstoßen?
Zuletzt geändert von Olse am Do 10. Jun 2021, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Olse
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 5. Aug 2020, 07:38

Re: Bremse hinten fest

Beitragvon HerrderKringel » Do 10. Jun 2021, 11:41

Hallo Olse,

exakt das gleiche Problem hatte ich bei der von meinem Pa übernommenen R ebenfalls. Die stand auch jahrelang und wurde nur zum TÜV und zurück bewegt.
Ein Bremsflüssigkeitswechsel inkl. durchspülen machte keinen Unterschied.
War erst weg als ich die Beläge getauscht und alles penibel sauber gemacht habe. Seitdem funktioniert die hintere Bremse wieder einwandfrei.
Also falls du noch alte Beläge drin hast, probiers mal mit Neuen.

Gruß,

Daniel
HerrderKringel
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 7. Sep 2016, 17:15

Re: Bremse hinten fest

Beitragvon paul » Do 10. Jun 2021, 16:26

Prüfe mal Dein Bremspedal, ob es vollständig wieder hoch geht ohne nachzuhelfen. Manchmal ist das Bremspedal so dicht am Seitendeckel, dass es dort hängen bleibt. Dann löst die Bremse auch nicht vollständig. Sind die Distanzstücke an der Achse links und rechts eventuell vertauscht ? Die sind unterschiedlich lang.
Grüße Paul ...

Bild---Dirty Old Man # 3 & member of "Transylvanian Dirtmasters"Bild


Die beste Zeit ist jetzt nicht ...................................
Benutzeravatar
paul
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 3320
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Apr 2006, 06:21

Re: Bremse hinten fest

Beitragvon Olse » Do 10. Jun 2021, 16:50

Ja das mit dem Bremspedal könnte evtl. sein. Das ist zu nah an der Fußraste. Habe aber keinen Schimmer wie ich da was einstellen soll.
Unterlegscheiben?

Das wäre ja banal :-)

Ich mach mal Bilder vom Hinterrad und dem Bremspedal. Dachte aber eigentlich das dass alles so zusammen gehört. Das Motorrad hat ja erst 1700 Kilometer. Aber man weis ja nie.
:D

Die Bremsbeläge sind noch die alten. Werde ich aber dann auch mal probieren wenn ich keine Lösung finde.
Olse
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 5. Aug 2020, 07:38

Re: Bremse hinten fest

Beitragvon afro » Do 10. Jun 2021, 20:03

Moin, ich hatte ein ähnliches Problem bei einem SJ413. Bei dem war der Bremsschlauch richtig zugequollen. Die Bremse lies sich aufpumpen, aber die Bremsflüssigkeit konnte nicht mehr durch den Schlauch zurück.

Als erstes habe ich auch gleich an die Führungsbolzen/Kolben gedacht, aber das ist ja leichtgängig.

Die Höhe des Bremspedals kannst ein wenig du über die Gewindestange, die zum Bremszylinder geht einstellen.

Grüße afro
Heut ist ein schöner Tag zum Benzin zum verbrauchen!
Benutzeravatar
afro
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 198
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 18:13
Wohnort: Oyten

Re: Bremse hinten fest

Beitragvon Maybach » Do 10. Jun 2021, 21:44

Servus Olse,

bei der Standzeit solltest Du folgendes machen:
1. Original-Bremsleitungen durch Stahlflex-Leitungen ersetzen
2. Bremssättel mit Rep-Sätzen überholen und
3. Hauptbremszylinder mit Repsätzen überholen.

Solltest Du Dir das nicht zu 100 % zutrauen, dann lass es von einem Kundigen machen. An Bremsen zu spielen ist eher fahrlässig ...

Maybach
Maybach
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 13:37

Re: Bremse hinten fest

Beitragvon derSöldner » Fr 11. Jun 2021, 07:40

:roll: Hmmm ... Frage:
Haben die TTr und TTre nicht von Haus aus Stahlflex Bremsschläuche verbaut? Wie es bei TTs und TTe der Fall ist.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 626
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Bremse hinten fest

Beitragvon Olse » Fr 11. Jun 2021, 08:04

Guten morgen,

Ach ja stimmt. Bremspedal hatte ich schonmal nach Handbuch eingestellt.
Ja Bremse überholen traue ich mir schon zu. Ist aber denke ich nicht nötig, da alle Gummis einen guten Eindruck machen.
Ich denke echt das es an der Rücklaufbohrung hängt aber wie komme ich da ran?
Kann man den Anschluss vom Ausgleichsbehälter demontieren?
Habe da keinen Sicherungsring oder sonstiges gesehen.
Olse
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 5. Aug 2020, 07:38

Re: Bremse hinten fest

Beitragvon Maybach » Fr 11. Jun 2021, 14:09

Der Söldner hat recht: Da sind schon serienmäßig Stahlflex verbau, auch bei der TTR.
Und wenn Du Dir die Bremsenüberholung zutraust, warum machst du das nicht einfach? So teuer sind die res-Sätze nicht. Mir wären sie meine Gesundheit wert ... Und die anderer.
Und dann machst Du die Anlage in toto sauber und dann sollte das wieder funktionieren. Aber nimm beim Zusammenbau bitte ATE-Paste. Dann sind die Gummis auch gepflegt.
Yamaha hat übrigens alle 5 bis 7 Jahre die Servicierung der Bremssättel und der Handbremszylindern in den Werkstatthandbüchern stehen. Wohlgemerkt mit Austausch der Bremsleitungen.

Maybach
Maybach
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 13:37

Re: Bremse hinten fest

Beitragvon Olse » Sa 12. Jun 2021, 11:57

Ja werd alles überholen. Hat jemand ne Adresse wo es die passenden Teile gibt? Sprich überholst Sattel, Pumpe und neue Beläge?
Olse
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 5. Aug 2020, 07:38

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste