Motorinstandsetzer gesucht....

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: Motorinstandsetzer gesucht....

Beitragvon 3rad » So 21. Mär 2021, 18:15

Die Firma hab ich zufällig in Ebay Kleinanzeigen entdeckt.
https://www.weber-metallmanufaktur.net/motorrad/de/motorinstandsetzung-125ccm/4-takt/hubraum-570ccm
Hat schon mal jemand etwas dort machen lassen? Vom Preis klingt das interessant. Ich kenne mich leider mit Motoreninstandsetzungen nicht aus. Ist das ein vernünftiges Angebot. Bzw. sind alle relevanten Arbeiten dabei?
Was mir als Laie auffällt, arbeiten am Getriebe sind nicht dabei. Dann kommt man am Ende wohl wieder bei 3000 EUR raus.
Gruß
Andreas
Benutzeravatar
3rad
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 286
Registriert: Di 10. Mär 2009, 22:01
Wohnort: Regenstauf

Re: Motorinstandsetzer gesucht....

Beitragvon paul » So 21. Mär 2021, 20:29

Kontaktiere mal Becki, besser ist das ....

Vielleicht kann er oder hat Kontakte ...
Grüße Paul ...

Bild---Dirty Old Man # 3 & member of "Transylvanian Dirtmasters"Bild


Die beste Zeit ist jetzt nicht ...................................
Benutzeravatar
paul
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 3308
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Apr 2006, 06:21

Re: Motorinstandsetzer gesucht....

Beitragvon becki » Mo 22. Mär 2021, 11:13

3rad hat geschrieben:Die Firma hab ich zufällig in Ebay Kleinanzeigen entdeckt.
https://www.weber-metallmanufaktur.net/motorrad/de/motorinstandsetzung-125ccm/4-takt/hubraum-570ccm
Hat schon mal jemand etwas dort machen lassen? Vom Preis klingt das interessant. Ich kenne mich leider mit Motoreninstandsetzungen nicht aus. Ist das ein vernünftiges Angebot. Bzw. sind alle relevanten Arbeiten dabei?
Was mir als Laie auffällt, arbeiten am Getriebe sind nicht dabei. Dann kommt man am Ende wohl wieder bei 3000 EUR raus.


Preis würde ich als normal bezeichnen. Die teuren Sachen sind eben nicht dabei, Ölpumpen, Wellen, Zahnräder, Zylinderkopfinstandsetzung.
Optisch sieht es so aus, als würde er keine mechanischen Arbeiten selber machen abgesehen vom zerlegen.
becki
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1089
Beiträge: 1
Registriert: Do 22. Nov 2007, 18:04
Wohnort: Zittau

Re: Motorinstandsetzer gesucht....

Beitragvon Sallo1971 » Mo 22. Mär 2021, 15:40

Ich habe diesen Winter meinen Motor nach viel hin und her selbst zerlegt und frisch gemacht.
Dabei hat mir Moritz super mit Rat und Tat(Teileversand) zur Seite gestanden.

Ein paar Spezialwerkzeuge benötigt man dafür, die ich auf der Arbeit aber ausleihen bzw. bauen konnte.

Würdest du hier in der Nähe wohnen, hätten wir das mal zusammen durchziehen können...ein Hexenwerk ist es nicht wirklich.
Gibts hier keinen ausm Forum, der aus deiner Gegend kommt und mal so nen Motor revidiert hat?

An Teile brauchte ich:
- Zahnradpaar 4. Gang und 5. Gang (Moritz)
- kompl. Motordichtsatz
- Tube Dichtschmatze
- 2 KW-Lager
- 2 AGW-Lager
- Ölpumpe (Moritz oder Kedo)
- Ölpumpenzahnrad (vorbeugend) (Moritz oder Kedo)
- Simmerringsatz (Moritz)
- Ventilsitze fräsen und einschleifen
- Steuerkette (vorbeugend erneuert)
- Tube Kupferpaste
- diverse M6 Helicoil zur Gewindesanierung
- Kupferdichtringe
- etwas Loctite für Getriebewellenbohrungsdeckel und Schraubensicherung
- 3 Sicherungsbleche (Moritz)
- Satz neue Kupplungsschrauben

Als Spezialwerkzeug wäre...
ein Motorständer
ein Akkuschlagschrauber
Seegerringzangen
Drehmomentschlüssel
Lötlampe
Flachschaber
Spezialnuss(Zylinderschrauben)
Presse(KW-Lager und Steuerkettenritzel)
Abzieher fürs Polrad (Selbstbau)
Innenabzieher (Wichser) für AGW-Lager (Selbstbau)
Ansonsten viel Lappen, Bremsenreiniger, Öl, allgemeines Werkzeug mit Knarrenkasten und große Nüsse ;D,

Alleine nur die Teile überschlage ich so in etwa 500-600€.
Billiger wirds nicht.
In deinem Fall mit deiner Kilometerleistung würden zumindest noch Kolben/Zylinder und ggf. Ventilschäfte dazu kommen.
Getriebelager sehe ich jetzt nicht so dramatisch und würd ich nur bei Befund erneuern.
Yamaha TT600S Bj.´95 ; Kawasaki KLR650 Bj.´88 ; Honda MT5 Bj.´80, Opel GT Bj.´73 ; BMW Z4 23i Bj.´2009
Sallo1971
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 23:01

Re: Motorinstandsetzer gesucht....

Beitragvon paul » Mo 22. Mär 2021, 16:08

@ 3rad,

wieviel hat das schmucke Stück denn runter ?

(Habe ich das überlesen ?)
Grüße Paul ...

Bild---Dirty Old Man # 3 & member of "Transylvanian Dirtmasters"Bild


Die beste Zeit ist jetzt nicht ...................................
Benutzeravatar
paul
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 3308
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Apr 2006, 06:21

Re: Motorinstandsetzer gesucht....

Beitragvon 3rad » Mo 22. Mär 2021, 18:37

Die Laufleistung ist leider unbekannt. Gekauft hab ich sie mit angeblichen 30tkm, aber 3 Vorbesitzer ohne Originaltacho, naja...
Aktuell läuft der Motor und ich würde mal auf ein TT Treffen in LSB hoffen. Da könnten wir den Motor begutachten(von draußen :D ) und Fachsimpeln, was los ist. Solange wird er noch durchhalten.
Ich danke Euch für Eure Antworten.
Gruß
Andreas
Benutzeravatar
3rad
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 286
Registriert: Di 10. Mär 2009, 22:01
Wohnort: Regenstauf

Re: Motorinstandsetzer gesucht....

Beitragvon 3rad » Mo 22. Mär 2021, 18:41

Komischerweise sind die TT Treiber im Süden nicht so stark vertreten. Und ich würde es mir nicht zutrauen, den Motor zu zerlegen und vorfallen wieder Zusammenzubauen.
Habe mir gestern auf YouTube das Video zum XT 600 Motor angeschaut. Oh, nein, das sollte ich besser nicht selber machen :D
Gruß
Andreas
Benutzeravatar
3rad
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 286
Registriert: Di 10. Mär 2009, 22:01
Wohnort: Regenstauf

Re: Motorinstandsetzer gesucht....

Beitragvon Sallo1971 » Do 25. Mär 2021, 09:39

Die harten Hunde sind halt im Norden zu finden :D
Yamaha TT600S Bj.´95 ; Kawasaki KLR650 Bj.´88 ; Honda MT5 Bj.´80, Opel GT Bj.´73 ; BMW Z4 23i Bj.´2009
Sallo1971
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 23:01

Re: Motorinstandsetzer gesucht....

Beitragvon paul » Do 25. Mär 2021, 20:11

Sallo1971 hat geschrieben:Die harten Hunde sind halt im Norden zu finden :D


3rad ist auch ein harter Hund :mrgreen:
Grüße Paul ...

Bild---Dirty Old Man # 3 & member of "Transylvanian Dirtmasters"Bild


Die beste Zeit ist jetzt nicht ...................................
Benutzeravatar
paul
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 3308
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Apr 2006, 06:21

Re: Motorinstandsetzer gesucht....

Beitragvon 3rad » Do 25. Mär 2021, 22:09

Der Paul kennt sich aus 8)
Gruß
Andreas
Benutzeravatar
3rad
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 286
Registriert: Di 10. Mär 2009, 22:01
Wohnort: Regenstauf

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste