Motorüberholung

Moderator: Forum-Wächter

Motorüberholung

Beitragvon stixx » Fr 1. Nov 2019, 11:33

Im Frühjahr hatte ich mich entschlossen, nach fast 21 Jahren respektive 18 Jahre nach einem Kolbenwechsel an den Motor meiner TTR zu gehen.

Prinzipiell lief sie gut, drückte aber etwas Öl ins Luftfiltergehäuse, was meines Erachtens an schlappen Kolbenringen liegen konnte.
Vor 18 Jahren hatte ich einen Wiseco 98mm Kolben verbaut (verbauen lassen, wurde damals durch einen Bekannten erledigt) und den Zylinderkopf
vom Thorsten bei OTR bearbeiten lassen (und wie sich herausstellt, war mein Kopf wohl schon damals bei ABP in Dettenhausen, ca. 25km von mir :)).

Fast forward 18 Jahre, ca. 47.000km incl. einer Saharatour in 2002, nahm ich mein Moped auseinander, bis nur noch der Hauptrahmen mit Gabel und
dem Motor dastand. Kolben und Zylinder sahen für die Laufleistung super aus mit nur minimalen Druckstellen, keine Riefen! Der kurze Kolben lief auch bis
zuletzt klapperfrei, sodaß ich mich entschloss, ohne zu bohren einfach einen neuen Kolben mit Ringen zu montieren. Der Ralf bei ABP schaute zwar erst
etwas kritisch, als er den Zylinder aber gesehen hatte (und vermessen), hat er ihn tatsächlich nur angehont. Der neuen Kolben kam aus USA...

Ansonsten wurde der Zylinderkopf geplant, perlgestrahlt und neue Ventile eingebaut (die Kanäle waren ja schon bearbeitet), und selbstverständlich hab
ich auch eine neue Steuerkette verwendet. Und wenn man schon einmal dabei ist... bekam der Motor eine neue Farbe. Zylinder und Kopf wurden vom Lackierer
in anthrazitgrau lackiert (2K), den Block, den Deckel und den Öltank habe ich selbst mit der 2K-Spraydose lackiert.

Außerdem habe ich den Heckrahmen sandstrahlen und in silber pulvern lassen... kam sehr schön raus, hat aber meinen Zeitplan komplett entgleisen lassen,
sodaß ich erst im Oktober die ersten Kilometer fahren konnte. Der Motor war dazu von allen Seiten mit Öl befüllt worden (auch mit der großen Spritze :)),
sprang auch mit einem Jahr alten Sprit auf den 3. Kick an und hatte nach wenigen Sekunden Öldruck. Uff.

Einige Bilder dazu folgen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 189
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: Motorüberholung

Beitragvon stixx » Fr 1. Nov 2019, 11:34

Pics
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 189
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: Motorüberholung

Beitragvon stixx » Fr 1. Nov 2019, 11:35

more
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 189
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: Motorüberholung

Beitragvon stixx » Fr 1. Nov 2019, 11:35

Probefahrt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 189
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: Motorüberholung

Beitragvon paul » Fr 1. Nov 2019, 14:09

:positive: :positive: :positive: :positive:
Grüße Paul ...

Bild---Dirty Old Man # 3 & member of "Transylvanian Dirtmasters"Bild


Die beste Zeit ist jetzt ..............................................................
Benutzeravatar
paul
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 3196
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Apr 2006, 06:21

Re: Motorüberholung

Beitragvon Igitt » Fr 1. Nov 2019, 17:47

Waren es die Kolbenringe,die das Öl in Luftfilter Gehäuse gedrückt haben?
Sieht aus wie neu :P
Igitt
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 47
Registriert: So 3. Mär 2019, 17:39

Re: Motorüberholung

Beitragvon Sallo1971 » Fr 1. Nov 2019, 22:48

Sind die Ventilschaftdichtungen nicht auch eine Möglichkeit?
Sallo1971
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 23:01

Re: Motorüberholung

Beitragvon Maybach » Sa 2. Nov 2019, 11:32

Über die Ventilschaftdichtungen kommt zuwenig Öl raus, um es in das Luftfilter-Gehäuse zu drücken. Das verbrennt gleich wieder.
Verschlissene Ringe (oder gerne auch falsch eingebaute!) pumpen da erheblich mehr.

Maybach
Zuletzt geändert von Maybach am Sa 2. Nov 2019, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1827
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Motorüberholung

Beitragvon KRS » Sa 2. Nov 2019, 15:26

Welche Kolbenmarke wurden denn jetzt montiert ?
Der richtige Ton macht die Musik
Benutzeravatar
KRS
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 146
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 18:32
Wohnort: Köln

Re: Motorüberholung

Beitragvon stixx » So 3. Nov 2019, 18:05

Danke Paul!
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 189
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Nächste

Zurück zu Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast