Yamaha TT600S Vergaserdüsen

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Yamaha TT600S Vergaserdüsen

Beitragvon Maddin265 » Mi 31. Jul 2019, 21:23

Hallo zusammen.

Meine Freundin hat Probleme mit ihrer TT 600 S BJ 1996 - Die Maschine ruckelt öfters und sobald sie längere Zeit gelaufen hat geht sie ständig aus.

Ich habe so eben den Vergaser ausgebaut, da die TT nie wirklich gut gelaufen hat. Ich selbst habe eine TT600R und habe nie Probleme damit gehabt.

Nun ist mir beim Vergaser auseinander nehmen aufgefallen, dass der Vergaser von innen etwas dreckig ist und vor allem sind als Düsen beim Primär- und Sekundärvergaser jeweils 150# Düsen verbaut.

Darum hier meine Frage:

Laut Grundeinstellungen sollen im Primärvergaser eine #145 Düse und im Sekundärvergaser eine #110 Düse verbaut sein. Könnte mit einer Originalbestückung das Problem behoben sein? Vll. bekommt der Motor aktuell zu viel Sprit, die Kerze wird nass und die Maschine geht später aus?

Vielen Dank schonmal,

Gruß Maddin265
Maddin265
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 17
Registriert: Sa 19. Mai 2012, 19:38

Re: Yamaha TT600S Vergaserdüsen

Beitragvon derSöldner » Sa 10. Aug 2019, 21:37

Laut meinen Unterlagen müsste die 95er TTs folgende Düsen verbaut haben :

Hauptdüse Primär 145
Hauptdüse Sekundär 110

Düsennadel Clip 3. Kerben von Oben

Nadel Düse Primär V00
Nadel Düse Sekundär 48

Schwimmer Stand (zur Oberkante) 6-8 mm
Schwimmer Stand (zur Unterkante) 25-27 mm

Gemisch Regulier Schraube 2,5 Umdrehungen raus drehen


Könnte schon sein das die Probleme durch die Bedüsung verursacht werden.

Ich hoffe ich konnte Dir weiter helfen.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 426
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Yamaha TT600S Vergaserdüsen

Beitragvon derSöldner » Sa 10. Aug 2019, 21:43

Ach ja ... kontrolliere auch mal das Ventil Spiel.
Nicht dass das bei warmen Motor dann zu eng ist und sie deswegen aus geht.


Die Maße hierfür sind :
Einlass 0,07-0,12
Auslass 0,12-0,17
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 426
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste