Ausfahrten 2019

Planung, Mitfahrgesuche, Vorschläge, Berichte

Moderator: Forum-Wächter

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Mi 12. Jun 2019, 16:56

4.6.:
Heute habe ich meine Almen- Erkundung fortgesetzt. Zuerst mal wieder ins Gailtal nach dem dortigen Feistritz und von dort nach Vorderberg. Dort habe ich mir erst die Kirche Maria Graben angesehen - ein schöner spätgotischer Bau am Eingang zur Klamm, die leider gesperrt ist. Dann im Zickzack dem überwiegend asphaltierten Almweg zur Werbutz-Alm gefolgt. Rinder sind schon oben, aber Menschen noch nicht. Ausgiebige Pause bei traumhafter Sicht.
Dann wieder runter und auf der anderen Seite der Kirche wieder bergwärts, erneut auf bröseligem Asphalt. Ziel wäre die Görtschacher Alm gewesen, nur war nach rd. 10 km die Straße gesperrt - ich habe mich daran gehalten. Auch der Abzweiger zum Starhand-Wirtshaus war deutlich mit einem Verbot belegt, also retour und an der Koutschitz-Alm pausiert, in der irrigen Annahme das Schild "Almstube" böte einen Kaffee. Irrtum, war auch noch zu. Aber schön ruhig, ideal für eine Pfeife im Gras liegend.
Dann retour, eine Anwendung wartete. Über Bad Bleiberg gings rasch dahin - es waren gut 100 wunderschöne Kilometer.

To be continued ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Maybach am Sa 15. Jun 2019, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1827
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Mi 12. Jun 2019, 17:22

3.6.:
Heute gegen 1500 Uhr über das Gailtal nach Hermagor, dort nach Möderndorf Richtung Egger Alm. Zuerst zieht es sich serpentinös, eng und auf schlechtem Asphalt bis auf rd 1300 m in ein wunderschönes Hochtal, in dem die Egger Alm liegt. Wie alle Almen hier sind das kleine Sommerdörfer, die mittlerweile auch touristisch genutzt werden. Langsam bin ich auf der Straße weiter gefahren und nach ca. 3 km kam der flache und glasklare Alm- See. NiXS los, nur Ruhe - da hätte ich Stunden verbringen können.
Aber noch war die Straße nicht zu Ende. Steiler werdend und schließlich nur noch Schotter zog sie dem Poludnig entgegen, durch zum Teil stark geworfene Fichtenbestände und dann durch frisch begrünten Lärchenwälder. Jenseits der Baumgrenze kam in einer atemberaubenden Aussichtslage die Poludnig-Alm in Sicht, auf knapp 1700 m. Noch war kein Senn da, nur die Rösser mit den Fohlen tobten herum. Ein neugieriges "Vierer-Gespann" hatte mich schon bei der Auffahrt um meine letzten Bonbons erleichtert ...
Ein Halt für die Seele, mit Feldstecher und Pfeife - das Leben kann so schön sein!
Dann wieder runter und über das Tal von Bad Bleiberg retour- 150 wundervolle TTE-Kilometer.

To be continued ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1827
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Lulatsch » Mi 12. Jun 2019, 18:08

:positive: wunderschön!
Lulatsch
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 130
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 16:14

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon derSöldner » Mi 12. Jun 2019, 18:46

Maybach ... ich folge auf dem Fuße.
Ich bin ja vom 15. bis 21. Juni 2019 in der Gegend südlich von Klagenfurt unterwegs.

Danke für die schönen Bilder.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 460
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Mi 12. Jun 2019, 21:48

2.6.:
2 Museen harrten noch einer Begutachtun: das Heimat- und Volkskundemuseum in Passail-Arzberg und das Glasmuseum in Bärnbach.
Also heute um 0745 Uhr von Villach los, um über Felkirchen und St. Veit a.d. Glan ins Klippitztörl einzusteigen. A Traum! Niemand unterwegs, schönes Wetter - Kurvenräubern at it 's best! Weiter Richtung Pack und dann runter ins Murtal und wieder rauf ins Almenland. Um 1300 Uhr war ich dort und genoss einen schönen Museumsbesuch, war allerdings rd. 15 min vor dem Ziel richtig eingeweicht in einem mächtigen Schauer.
Zurück dann ähnlich, nur habe ich mich im Murtal verfranzt und bin versehentlich auf die Autobahn gekommen. Nach 30 km dort bin ich wieder abgefahren und nach Bärnbach. Schön gemacht und professionell ausgeschildert- aber Sonntags zu. So konnte ich mir leider keinen Eindruck vom Museumsbestand machen.
Über Piber und Edelschrott gings wieder über die Pack. Nasse Straße und stark abgekühlte Temperatur - und immer noch wenig Verkehr. Dann noch übers Klippitztörl zurück und an Burg Hochosterwitz vorbei über St. Veit und Feldkirchen retour nach Villach.
Müde, Muskelkater und Zielbier - letzteres habe ich mir nach 470 km auch verdient.

To be continued ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Maybach am Sa 15. Jun 2019, 14:47, insgesamt 1-mal geändert.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1827
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Mi 12. Jun 2019, 21:56

1.6.
Um 1115 Uhr kam ich aus der "Kur-Kaserne" weg. Entlang des Ossiacher Sees nach Feldkirchen, dann Richtung Flattnitz bis zum Abzweig des Metnitz-Tals. Dieses nach Westen und dann auf der B317 nach Norden bis kurz vor Neumarkt, dort nach Südosten Richtung Mühlen. Das Enduro Classic war echt nicht zu verfehlen und ich kam grade rechtzeitig, um Mex in der Sonderprüfung zu filmen.
Dann nach einem netten Ratscher mit Wauschi et al. im Fahrerlager mit Hanna zur Tonner Hütte hinaufgefahren. Sie hat sorgfältig darauf geachtet, dass sie mich "alten Sack" nicht verliert. Dort haben wir dann den Mex und den Gatschhupferten in der Sonderprüfung bejubelt (ich weiß nicht, ob es was genutzt hat), verpflegt und mit Wauschi und Puki geratscht. Danach habe ich mich wieder nach Villach aufgemacht.
Die B317 retour bis zum Gurktal, dieses hinein und par chance auf die Strassburg hinauf. Eine beeindruckende Liegenschaft, nur das Museum dort bräuchte mal ein neues Setup...
Weiter ins Tal und bei Weitenfeld auf die L80 Richtung Feldkirchen. Gut 30 km traumhafte Strecke und kein Auto, nur ein Motorrad. Dann wieder am Ossiacher See entlang nach Villach. Ein Traumtag, 240 km. Sauschön und die Freude, liebe Freunde getroffen zu haben.

To be continued ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1827
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Mi 12. Jun 2019, 22:03

31.5.
Heute nur einen kurzen Ausritt, der mich um 1615 Uhr Richtung Ferlach führte. Von dort ab nach SSO in die Slowenisch-sprachigen Täler. Ziel war Pfarre Zell.
Traumhafte Landschaft mit wundervoller Straßenführung - echt eine Strecke zum "Räubern". Eingeschränkt wird die Lust nur durch die echt abenteuerlichen Flickerl-Teppiche aus Asphalt. Da freut man sich echt über ein gutes Enduro-Fahrwerk.
Von Pfarre Zell dann im Bogen wieder nordwestlich nach Niederdörfl und dann via Ferlach und Rosental retour.
123 km in knapp 2h ... :-D Daher auch keine Fotos ...

To be continued ...
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1827
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon TTGeorg » Mi 12. Jun 2019, 22:32

ach der Mex, kenn eihn leider noch nicht persönlich, kanns aber gut mit XTom aus Hamburg, mit dem ich ja beim Bund war...

Gruss
TTGeorg
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 344
Registriert: So 14. Apr 2013, 07:36
Wohnort: Dortmund

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Mi 12. Jun 2019, 22:43

30.5.
Mäßiges Wetter erfordert sorgfältige Planung: Generalrichtung Süden klang ab Mittag besser.
Also auf und über Tarvis ins Canaltal. Bis kurz vor Chiusaforte leichter Regen, dann trocken. Also gleich mal rauf zum Forte Col Badin, stilecht auf einer zünftigen Schotterstraße. Das Fort wird derzeit zum Museum umgebaut. Deshalb war ich wohl auch ganz allein auf meinem Rungang ...
Danach weiter nach Süden. Es blieb trocken, wurde wärmer und die Sonne kam fallweise aus den Wolken. Venzone wurde passiert: Ziel sollte Gemona sein. Das allerdings lag in unfreundlichen Regenwolken, weshalb ich umkehrte und in Venzone den schon bekannt guten Cafè und eine leichte Mittagsverpflegung einnahm. Eingezwängt zwischen Regen im Norden und im Süden bin ich dann nur wenige km nach Norden, um bei Dogna ins gleichnamige Tal nach Osten abzubiegen. Gleich am Taleingang war der Hinweis, dass die Straße bei km 9,3 blockiert sei. Also niXS wie hin! Eine tolle Straße, wundervolle, fast schon "dolomiteuse" Landschaft - und vollkommene Einsamkeit. Und bauliche Reste aus dem Wahnsinn des 1. Welkriegs.
Zwischenzeitlich zeigte sich auch Richtung Norden vermehrt blauer Himmel und ich bin bei Pontebba Richtung Cason di Lanzo abgebogen. Der Pass resp. die Straße war mit wiederholten Gesperrt-Schildern verziert, aber eher als Haftungsausschluss, wie schon die Jahre zuvor. Und die TTE machte unbekannte Geräusche ...
Also Pause, Pfeife und nachsehen. Kette bedurfte der Spannung, was ja nach knapp 25.000 km mal sein darf *schäm* ... Dann weiter Richtung Paularo und kurz hinter der höchsten Alm abgezweigt zum Passo Polentin. A Traum, einmal mehr, war ich doch dort vergangenes Jahr mit Hiha und dem Gatsch.Hupfa. Die Straniger Alm war noch zu, aber ich traf dort ein Regensburger Pärchen mit titanischen KTM-Kürbissen - Enduros mit 280 KG "Kampfgewicht". Weiter die Schotterpiste runter ins Gailtal und auf schon bekannten Wegen nach Villach. Zu dem Tag kann man nur sagen: Kur at it's best!
230 wundervolle Qualitätskilometer.

To be continued ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1827
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Ausfahrten 2019

Beitragvon Maybach » Fr 14. Jun 2019, 13:26

28.5.
Heute fordernder Therapieeinsatz, daher nur kurze Entspannungstour auf den Dobratsch. Theoretisch wohl tolle Aussicht, aber es war halt wolkig. Und kalt. Und meine "Lieblinge" vom GTI-Teffen waren in einer halben Hundertschaft anwesend. Ich habe mich überwunden und das Gespräch gesucht. Erfolglos, also zumindest ich habe die Herrschaften nicht verstanden. Also grundsätzlich, nicht sprachlich, wenngleich das bei deren Herkunft aus der Oberpfalz auch schon spannend war. Und eine weitere Erkenntnis: der jeweils mitgeführte weibliche Anteil scheint überhaupt nicht sprechen zu können...

45 km wurden es dennoch.

To be continued ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1827
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

VorherigeNächste

Zurück zu Urlaub, Touren, Abenteuer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste