Enduro oder SM

Alles was nicht in die anderen Rubriken paßt!

Moderator: Forum-Wächter

Beitragvon Allgäu - TTR » So 19. Mär 2006, 12:11

@ timo: nein bin ich nicht, aber kenne genügende, die sich solche umbauten auf
honda xr (welches ja fast das gleiche ist) gebastelt haben.
Allgäu - TTR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 124
Registriert: Di 14. Feb 2006, 11:11

Beitragvon Mash » Di 21. Mär 2006, 19:21

Wenn man gut fahren kann, kann man eine Enduro auch so schnell um die ecken bewegen wie eine Sumo, also bei gleicher Motorleistung natürlich :)

Man glaubt manchmal garnicht wie gut die Stollenreifen, z.B TKC80, auf der Straße heben. Bis zum letzten stollen. Klar kann man damit nicht so in die kruve "driften" aber muss ja auch nicht sein.

Ich bin voll und ganz zufrieden mit meiner TTR. Wenn ich bock hab fahr ich ins Allgäu oder nach Österreich oder in die Schweiz und hab mein Spaß im Gelände. auf normalen Schotterstraßen kann man mit der sumo auch noch fahren, aber selbst da nicht so wie mit einer Enduro. Und sobalds schlammig wird ist es aus.

Optisch ist ne Sumo echt sahne, und zum fahren auch, aber mit einer Enduro machts min. genausoviel Spaß und ich kann damit noch ins Gelände. :)

Ich muss aber dazusagen das ich die Typen hasse die nur ne Sumo kaufen weils grad "mode" ist...nur um zu zeigen was man hat aber sich von einer 34PS Maschine abziehen lässt...:D
Audi S2

Belgarda TT600R

Yamaha XT660Z Tenere
Benutzeravatar
Mash
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 14. Feb 2006, 20:52
Wohnort: Allgäu

Beitragvon Allgäu - TTR » Di 21. Mär 2006, 19:40

schön gesagt! genauso gehts mir auch...
Allgäu - TTR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 124
Registriert: Di 14. Feb 2006, 11:11

Beitragvon Mash » Di 21. Mär 2006, 21:56

Wo genau wohnst du denn im Allgäu? :)
Audi S2

Belgarda TT600R

Yamaha XT660Z Tenere
Benutzeravatar
Mash
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 14. Feb 2006, 20:52
Wohnort: Allgäu

Beitragvon Allgäu - TTR » Mi 22. Mär 2006, 11:43

hi! ich wohne in kaufbeuren! du?
Allgäu - TTR
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 124
Registriert: Di 14. Feb 2006, 11:11

Beitragvon Mash » Mi 22. Mär 2006, 17:11

Naja ich wohne direkt am Bodensee, 7km davon entfernt.

Kaufbeuren kenne ich :P
Audi S2

Belgarda TT600R

Yamaha XT660Z Tenere
Benutzeravatar
Mash
hat Zwillinge
hat Zwillinge
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 14. Feb 2006, 20:52
Wohnort: Allgäu

Re:

Beitragvon Stonewall98 » Mo 4. Jan 2021, 09:55

TTR_Flo hat geschrieben:Ich mach einfach BEIDES habe 2Radsätze SM und den Enduroradsatz. Wenn ich weis das es nicht unterwegs ab ins Gelände geht nehem ich den SM Radsatz(in 10 min drauf). Ist auf der Straße einfach auch sicherer und der Funfaktor ist auch gleich doppelt so hoch!
Und am WE da kommen die Stollen druf und es geht ab ins Gelände.



Hallo,

Ich „wirbel mal den ganzen alten Dreck wieder auf“ :D ...
Ich habe mir die Tt600 R als Sumo gekauft und möchte mir jetzt noch einen originalen Radsatz mit Enduroschlappen kaufen um vielleicht mal ein bisschen im Dreck zu spielen. Wie ist das mit dem Radsatz wechseln? Im Schein sind die SuMo-Schlappen eingetragen... kann ja nicht jedes mal zum Tüv flitzen. Und wie ist das mit dem Tacho, wenn ich nicht auf digital umsteigen will... was muss ich ändern (Tachoübersetzung?), wenn ich mit dem 21“ Vorderrrad fahre?
Falls es schon einen Thread dazu gibt, wäre es toll wenn ich den Link dazu bekommen könnte, da ich keinen gefunden habe.
Patrick aus Stuttgart
Sachs ZZ 125 --> Suzuki SV 650S Bj.2001 --> Honda FMX 650 Bj.2005 --> Honda XL 600V Transalp Bj.1996
--> Yamaha TT 600 R Belgarda Bj.2000
Stonewall98
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 13. Okt 2020, 07:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Enduro oder SM

Beitragvon Sallo1971 » Mo 4. Jan 2021, 10:49

Jetzt muß ich es mal einfach loswerden...
Für mich sind diese Sumodinger der Fauxpas des Jahzehnts. Ich weiß gar nicht wie es so weit kommen konnte, das man wirklich schöne Enduros so verunstalten kann. :twisted:

Naja...so weit zu meiner Meinung... :evil:

Betrifft es nicht nur das Tacho, sondern auch die Übersetzung?
Yamaha TT600S Bj.´95 ; Kawasaki KLR650 Bj.´88 ; Honda MT5 Bj.´80, Opel GT Bj.´73 ; BMW Z4 23i Bj.´2009
Sallo1971
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 225
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 23:01

Re: Enduro oder SM

Beitragvon Stonewall98 » Mo 4. Jan 2021, 12:38

Hallo,
ja ich finde Supermotos sehen vielleicht ganz nett aus und fahren sich auch gut, aber ich denk für den Normalsterblichen sind Enduro-Räder auch auf der Straße ausreichend und man kann eben auch Spaß im Gelände haben.
Mein jetziges Kettenblatt hat 43 Zähne. Das welches ich in Aussicht habe hat 44. Das größte Problem ist voraussichtlich echt der Tacho.
Was ich noch wissen wollte: Auf was muss ich noch achten wenn ich derzeit die SuMo-Räder von Excel drauf habe, und auf die Originalfelgen zurückbauen möchte (Bremsscheibe, Kettenblatt, Achse, Distanzbuchsen?)
Patrick aus Stuttgart
Sachs ZZ 125 --> Suzuki SV 650S Bj.2001 --> Honda FMX 650 Bj.2005 --> Honda XL 600V Transalp Bj.1996
--> Yamaha TT 600 R Belgarda Bj.2000
Stonewall98
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 13. Okt 2020, 07:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Enduro oder SM

Beitragvon felix250 » Mo 4. Jan 2021, 14:44

Den TKC 80 kann man nur bedingt als Enduroreifen verwenden. Der kann eigentlich nur trockenen Schotter/Hartboden. Sand, Schlamm, Matsch kann man damit vergessen. Insofern n Scheiß Kompromiss. Genauso der originale MT21. Auf trockener Straße schon n Abflug damit gemacht beim beschleunigen in der Kurve. Offroad dafür top. Insofern ist Enduro/Sumo im jeweils falschen Terrain immer Mist, sobald es mal etwas schneller werden soll.

@Stonewall98

Zu deiner Frage: Original ist 44 bei 18" und eigentlich zu lang für die TTR. 1 Zahn Unterschied mit der selben Kette müsste aber klappen. 43 Zähne bei Sumo dürfte ganz gut fahren. (kürzer wie original) Ich habe bei Enduro 46 Zähne und Sumo 42. Mit neuer Kette geht das gerade so. Ist mir aber fürs Enduro deutlich zu lang und werde demnächst auf 14/49 wechseln.
Tacho wäre mal Interessant wie es bei dir gelöst ist. Bei häufigen Wechsel führt normalerweilse kein Weg an digital vorbei. (Vlt. ne jeweils angepasste Tachoschnecke für 21" und 17"?)

Bremsscheibe musst du gucken ob du noch die Originale hast oder ob der Vorbesitzer auf 320 mm umgebaut hat. Bei 320 mm hast du dann mindestens einen Bremszangenadapter und eventuell noch n anderen Sattel. Enduro mit 320 mm halte ich für übertrieben geht aber technisch.

Achse/Kettenblatt/Distanzbuchsen hängt davon ab, ob du umgespeichte original Naben hast oder eben Zubehörnaben. Bei original passt logischweise alles von TTR. Bei Zubehör muss wieder geschaut werden.
felix250
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:03

VorherigeNächste

Zurück zu Quatschecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste