Garmisch, Meran ...

Planung, Mitfahrgesuche, Vorschläge, Berichte

Moderator: Forum-Wächter

Garmisch, Meran ...

Beitragvon derSöldner » Di 11. Sep 2018, 21:14

Hallo Gemeinde,
ich bin ja zwischen dem 09. und 12. August für ein verlängertes Wochenende in den Alpen gewesen.
Leider konte ich nicht viele Bilder machen. Ich hatte keine Kammera dabei ... nur "Smart Phone" ... und das war alles andere als Smart und verweigerte mir den Dienst.
zum Glück habe ich Unterwegs nen netten Mopedfahrer getroffen der mir ein paar Bildchen zugeschickt hat, sodass es sich vielleicht doch noch lohnt hier einen kleinen "Touren Bericht" ein zu stellen.

09. August 2018
Die Anfahrt geht um 08:00 Uhr von Ansbach über Gunzenhausen, Treuchtlingen auf die B2 nach Donauwörth, durch Augsburg und auf der B17 und B23 nach Oberammergau, Ettal bis ich schließlich in Garmisch-Partenkirchen bzw. in Grainau am ersten Hotel ankomme.
Nach dem Check-In hatte ich noch Zeit und hab mich dazu entschlossen noch ne kleine Runde zu fahren.
Vom Hotel in Grainau auf die B23 Richtung Ehrwald, Lermos, Bichelbach, Hinterwang, Reutte, Pflach bis Pinzwang. Hier rechts weg nach SchwangauHalblech, Steingaden wieder auf die B23 nach Bad Baiersoien, Bad Kohlgrub, Oberammergau, Farchant wieder nach Grainau ins Hotel.
Der Erste Tag war gut. Fastetwas Warm 31 Grad im Schnitt. Alles in Allem rund 490 Kilometer in 12 Stunden.

Blick aus meinem Hotel Zimmer.
12.08.2018 008 - Kopie.jpg



10. August 2018
Wie an Jedem anderen Montag, Mittwoch und Freitag komme ich auch an diesem Freitag nicht um meine fünf Stündige Dialyse herum.
Also gehts um 07:00 Uhr ohne Frühstück ins Dialyse Centrum in Garmisch-Partenkirchen. Zum Glück bekomme ich dort neben guten Marmelade Semmeln auch zwei Tassen Kaffee. Um 13:00 verlasse ich bei Regen die Dielyse und steuere auf meine zweite Unterkunft, das Olympia Haus in Garmisch an. Nach dem Check-In genehmige ich mir erstmal nen Dicken Zwiebel Rostbraten ... schließlich hab ich Geburtstag ... und hoffe das der Regen noch etwas nach lässt. Ab 14:30 ging es dann. Also auf die Kiste und Los.
Auf die B2, Krün, Wallgau, rechts weg nach Vorderriss und wieder bei Niesel Regen nach links nach Jachenau. Und weil es zum einen immer weiter regnet und es mir aufgrund der Dialyse nicht sonderlich gut geht, besvchließe ich zurück Richtung Garmisch zu fahren. Kurz vor Walchensee treffe ich auf ein Junges Pärchen mit ner Motorrad Panne. Kein Zündfunke. Ich helfe so gut es geht und fahre dann ins Hotel zurück.
Mit gerade mal 70 Kilometern mehr auf dem Tacho, aber dem guten Gefühl Jemanden geholfen zu haben gehe ich nach ner warmen Dusche ins Bett.

Ausblick auf die Berge mit Wolken
12.08.2018 012 - Kopie.jpg



11. August 2018
Extrem gut gelaunt wache ich schon um 05:30 auf. Das Bett im Olympia Haus in Garmisch ist ein Traum. Schnell duschen, anziehen und ab zum Frühstücken. Kaffee und Zwetschgen Kuchen ... jam jam ...

Um 06:35 sitze ich auf der TTe Richtung Mittenwald. Rechts weg nach Leutasch und Telfs der Sonne entgegen. Dann nach links ... Inzing, Axams auf die alte Brenner Straße. Schön geschwungene Kurven geht es runter bis Sterzing. Rechts weg über den Jaufenpass bis Sankt Leonhard und weiter bis Meran. Kaffee Pause! Dazu ne Salami Semmel. Auf den Bock ... und weiter gehts. Immer der Landstraße 38 folgend von Meran nach Latsch, Schlanders, Laas gerade auf die 40 durch Malls bis Graun. Leider trübte der starke Urlaubs Verkehr etwas den Spaß am fahren. Naja ... Haupt Urlaubszeit in Deutschland halt. Dann über den Reschenpass wieder nach Österreich. Weiter durch Nauders, Pfunds, Prutz, Landeck rauf nach Imst bis Tarrenz. Hier suche ich das letzte Hotel. Es ist kurz nach 15:00 Uhr. Abendessen gibt es zwischen 18:00 und 21:00 Uhr ... genug Zeit um noch ein Paar Kilometer zu machen.
Auf der Landkarte sticht mir das Kaunertal ins Auge. Und los gehts. Zurück nach Imst und Landeck. In Prutz biege ich links ab auf die Kaunertaler Glätscherpanorama Straße. Wunderschön geschwungene Kurven, wenig Verkehr, tolle Landschaft ... wird, nach dem "Streß" und den eher langweiligen Straßen in Italien, ja doch noch schön. Dann ... das Maut Häuschen. 12€ wollen die Ösis von mir. Soll ich, oder soll ich nicht? Ach ... scheiß drauf. Ich zahle und fahr zur Staumauer des Gepatsch Stausees. Der Panorama Straße folgend immer am Gepatsch Stausee entlang. Nur zwei PKW kommen mir entgegen. Am Ende des Stausees fängt es dann an ... Serpentienen ohne Ende bis ich schließlich direkt am Glätscher auf 3750 m höhe bin. Echt eindrucksvoll hier ...

Am Glätscher
12.08.2018 014 - Kopie.jpg


Nach dieser herrlichen Bergstraße gehts leider wieder abwerts und zurück ins Hotel nach Tarrez. Dort Angekommen bestelle ich mir Kas Spatzen mit reichlich Knoblauch und Röstzwiebeln. Duschen und ab ins Bett.

Fortsetzung folgt ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 279
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Garmisch, Meran ...

Beitragvon derSöldner » Do 13. Sep 2018, 17:36

12. August 2018
Ich wache um 05:30 Uhr auf. Da es noch kein Frühstück gibt, beschließe ich nen Spaziergang zu machen. 6 Grad Celsius. recht frich, wenn man noch 25 Grad vom Vortag im Kopf hat. Egal! Das Frühstüch ist super und reichhaltig.
Um 08:00 Uhr bin ich wieder im Sattel. Da ich heute noch den ganzen Tag Zeit habe, beschließe ich die Heimreise in einem "Zick-Zack-Kurs" zu fahren.
Tarrenz, Nassereith, über den Fernpass, in Ehrwald links nach Bichelbach, bis Stanzach. Dann rechts nach Weißenbach, Reutte, vorbei am Plansee ...

12.08.2018 009 - Kopie.jpg


... und über die nicht wirklich vorhandene Grenze nach Deutschland und Ammersattel. Von dort geht es bekannte Sterecken nach Ettal, Oberammergau, Augsburg, Donauwörth und aufgrund mehrfacher Umleitung über Umwege zurück nach Ansbach.

Vier Tage Unterwegs. Abzüglich Dialyse konnte ich dreieinhalb Tage Fahren. Genau 1503 Kilometer sind jetzt mehr aud dem Tacho der TTe. Der Ölverbrauch liegt bei ca 0,5 Liter auf die 1500 Kilometer.

Die nächsteWochenend Tour nach Plauen in Sachsen ist in Planung

Und Hier noch Bilder ...


12.08.2018 017 - Kopie.jpg



12.08.2018 020 - Kopie.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 279
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Garmisch, Meran ...

Beitragvon Maybach » So 16. Sep 2018, 13:36

Servus Söldner,

zuerst mal - wenn auch verspätet - herzliche Glückwünsche zum Geburtstag!

Hast Du auf der TTE einen großen Acerbis-Tank montiert? Das ist ja ein Reisepass? Und passt der plug and play auf die bestehenden Halterungen?

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1571
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Garmisch, Meran ...

Beitragvon Yamaha05 » So 16. Sep 2018, 18:34

Schöne Tour!

Und munter bleiben...!
Yamaha05
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 20:18

Re: Garmisch, Meran ...

Beitragvon derSöldner » So 16. Sep 2018, 21:22

Hallo Maybach,
den 23 - Liter Tank hat mir mein liebes Weibi 3 Tage vor meiner Tour nach Slowenien besorgt.
Der passt fast Plug and Play. Ich musste nur die beiden vorderen Halter links und rechts am Rahmen, um 12mm weiter nach außen setzen. Das habe ich mit längeren Schrauben und Abstandshaltern gemacht. Die hintere Befestigungs Schraube passt dann ohne Änderungen.

Auf solchen langen Touren komme ich rund 380 Km bis ich auf Reserve schalten muss. Wie weit ich dann mit Reserve komm, hab ich noch nicht ausprobiert.
Seit ich diesen Tank drauf hab, weigert sich mein Nachbar mit mir weg zu fahren.
Zitat :
"Raucher Pause braucht er keine. Pinkel Pause braucht er aufgrund der Dialyse keine. Und zum tanken muss er auch nur noch alle 3 bis 3 1/2 Stunden anhalten. SO MACHT DAS KEINEN SPAß MEHR !!! "

:D
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 279
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Garmisch, Meran ...

Beitragvon Maybach » Sa 22. Sep 2018, 14:45

Danke für die Aufklärung.
Ich habe auch mal mit dem Gedanken gespielt, aber ieigentlich ist mir das in Mitteleuropa unwichtig. Zumal ich diese Tanks nicht über meinen Ölkühler bekomme.
Zur Not eine 1,5 l Bnzinflasche mitnehmen, dann fällt man auch nicht trocken.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1571
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55


Zurück zu Urlaub, Touren, Abenteuer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron