TT 600 R DJ01 Standgas-Probleme

Moderator: Forum-Wächter

Re: TT 600 R DJ01 Standgas-Probleme

Beitragvon derSöldner » Sa 23. Feb 2019, 20:44

Ja . Lässt sich nicht nur kontrollieren,sondern auch einstellen.
*Vergaser ausbauen,
*Schwimmerkammer abbauen,
*Den Vergaser so zur Seite drehen das der Schwimmer die Einlass Nadel (Schwimmernadel Ventil) gerade so zu macht.
*Dann mit nem Messschieber den Abstand von der Unterkante Gehäuse bis zum untersten Punkt des Schwimmers messen.

Das ist dann der Schwimmer Stand.

Dieser sollte bei Deiner TTR (so aus dem Gedächtnis raus. Bitte berichtigen wenn das falsch ist) 27mm bis 29mm sein .

Weniger als 27 bedeutet ... zu fett.
Mehr als 29 würde bedeuten ... sie läuft zu mager.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 356
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: TT 600 R DJ01 Standgas-Probleme

Beitragvon Torn » Sa 23. Feb 2019, 22:16

das mit dem Schwimmerstand einstellen bei umgedrehtem Vergaser kann ich definitiv nicht empfehlen! Was du so schreibst, tippe ich umgehend auf zu niedrigen Spritpegel! Versuche mit dem Schlauch den aktuellen Stand zu messen und den dann einfach mal 1mm anheben! Das Problem bei dem Nadelventil ist, dass es federnd gelagert ist und man daher nicht wirklich genau den Wirkungsbereich abschätzen kann, wenn man den Gaser nicht zig mal auseinander genommen hat.
Zuletzt geändert von Torn am So 24. Feb 2019, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2992
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: TT 600 R DJ01 Standgas-Probleme

Beitragvon Maybach » So 24. Feb 2019, 09:16

Zustimmung, Torn!
Man sollte den Schwimmerstand immer mit einem durchsichtigen Plastikschlauch , den man in einer Schlaufe nach oben führt, messen. Und das schöne ist ja, dass der Schlauch serienmäßig schon dran ist.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1711
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: TT 600 R DJ01 Standgas-Probleme

Beitragvon derSöldner » So 24. Feb 2019, 09:22

Ich habe nicht "umdrehen" geschrieben.
Sondern nur : ... so zur Seite drehen das der Schwimmer die Einlass Nadel gerade so zu macht.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 356
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: TT 600 R DJ01 Standgas-Probleme

Beitragvon Torn » So 24. Feb 2019, 10:09

es ist auf jeden Fall besser, den Spritpegel zu messen und auf die vorgesehenen 5,5mm+-0,5 unter der Dichtkante der Schwimmerkammer einzustellen. Die Kapilarwirkung des dünnen Schlauches sollte beachtet werden. Habe das hier im Forum ja schon oft beschrieben.....
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2992
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: TT 600 R DJ01 Standgas-Probleme

Beitragvon Carlo » So 24. Feb 2019, 14:57

Hallo zusammen,

danke für die vielen Ratschläge. Kann der Spritpegel auch bei ausgebautem Vergaser gemessen werden. ? Einfach Sprit einlaufen lassen und mit dem durchsichtigen Schlauch den Pegel messen ? Oder muss der Motor hier unbedingt laufen ?

Danke für Infos

Grüsse
Carlo
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 13:14

Re: TT 600 R DJ01 Standgas-Probleme

Beitragvon Torn » So 24. Feb 2019, 16:54

nein, nicht ausgebaut messen! Am besten ist es bei laufendem Motor! Alles andere ist "Rate mal mit Rosenthal"
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2992
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: TT 600 R DJ01 Standgas-Probleme

Beitragvon motoolli » So 24. Feb 2019, 22:01

Hi Carlo, unter der Sitzbank liegt die Zündung, vielleicht da mal die Kabel checken??
Evtl drückt die Bank da drauf.

Gruß Oliver
Wir haben uns verlaufen, aber wir kommen gut voran (Young@Heart)
motoolli
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 289
Registriert: So 23. Nov 2014, 17:46

Re: TT 600 R DJ01 Standgas-Probleme

Beitragvon Carlo » Di 26. Feb 2019, 15:24

Torn hat geschrieben:hört sich für mich eher nach Vergaserproblem an. Schwimmerstand zu niedrig und/oder Air-Cut Ventil falsch zusammengebaut. Fällt der LL sofort korrekt ab oder bleibt der ca. 10-15s leicht erhöht stehen, bevor er richtig auf die ca. 1350 Umdrehungen fällt?


Hallo Torn,

ich habe zwischenzeitlich das AirCut auf Funktion getestet und den Schwimmerstand erhöht. Das "Standgasproblem" ist immer noch da. Übrigens tatsächlich erst 10-15 s. erhöht, bevor es dann abfällt. Und wen ich die TT schräg stelle (Seitenständer) fällt das Standgas sofort ab. Bin langsam echt am verzweifeln. LL-Düse habe ich nochmals durchgeblasen, alle Steckverbindungen unter der Sitzbank mit Kontaktspray behandelt......
Schwimmerstand ist in aufrechter Position nun ca. 5mm unterhalb der Dichtungen, in Schräglage (Seitenständer) über der Dichtung.
Gemischschraube habe ich jetzt mal auf 3 Umdrehungen geöffnet.
Das "Pollern" im Schubbetrieb ist immer noch da, aber gefühlt etwas weniger geworden.

Auch wen das Standgas dann abgefallen ist, ist es ungleichmässig.

TT springt gut an, läuft prima, nur das mistige Standgas bekomme ich einfach nicht hin. Ich habe noch eine Iridium Kerze mit neuem Zündkabel und 1kOhm Kerzenstecker verbaut, daran kann es ja nicht liegen ?

Würde mich über Tipps sehr freuen.

Grüsse Carlo.
Carlo
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 13:14

Re: TT 600 R DJ01 Standgas-Probleme

Beitragvon Torn » Di 26. Feb 2019, 22:57

ich garantiere weiterhin zu niedriger Spritpegel und du hast die Kapillarwirkung nicht korrekt beachtet. Du solltest in der TTR auch unbedingt eine 54er LL-Düse verbaut haben statt der anfangs verwendeten 52er. Viel Glück beim nächsten Versuch!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2992
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast