Startverhalten verbessern

Moderator: Forum-Wächter

Startverhalten verbessern

Beitragvon Intellelligenz » Mi 16. Mai 2018, 18:44

Servus, ich bin der Neue hier.^^
Hab meine TTR am Samstag mit 10.000km auf der Uhr gekauft und im Transporter zu mir gefahrn.
Beim Verkäufer hab ich sie noch sehr gut anbekommen (beim zweiten Kick).
Nun brauchts, nunja, viele Versuche. Ich weiß die ganzen Tipps mit Licht aus und so aber ich muss trotzdem in den Kickstarter springen, dank meinen 55kg Körpergewicht. Aber bin ja noch sehr jung. :D
Oft startet sie auch mein bester Kumpel, der braucht mit ~95kg net so oft.

Habt ihr Tipps wie ich sie net erst nach ein paar Minuten ankrieg?
Habe selbst schon diverse Sachen gefunden:
-andere Zündkerze
-Nology Zündkabel
-Dynojet/OTR Vergaserkit

Könnt ihr mir da Erfahrungen geben, ob die Sachen auch echt was bringen?

Vielen Dank schonmal im vorraus. :)
Intellelligenz
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 18:25

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Iceman » Mi 16. Mai 2018, 19:21

Nun vergess mal das Zubehör!
Wo die Mofa aus dem Laden kam, ist sie ja wohl auch korrekt angesprungen!
Wenn Gaser, Kerze, Lima, Lufi, Zündspule und co (Schloss, Killswitch...) alles korrekt eingestellt ist, keine Fremdluft zieht und original Tüte drann ist, dann:

Choke raus, Zündung ein, Gashahn ganz auf, 8xdurchpumpen, OT suchen und etwas rüber kicken (vorsichtig) Kicker kommt mit 1oder2 Klicks zurück!
2 Gasstösse _ dann Gas zulassen !!!!!

Ja und jetzt keine Gefangenen machen und dem Kicker ordentlich eine verprinzen und schôn durchziehen bis unten...
Wenn alles Obige korrekt war darfst du das 2 mal machen und diexKarre läuft
P.s Dein Kumpel soll bloß nicht aufm Seitenständer kicken _ du auch nicht aber das tut dem nicht soo weh!!!
Und
Bei you Tube gibts gute Darstellungen
Iceman
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 75
Registriert: Do 17. Aug 2017, 20:27

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Iceman » Mi 16. Mai 2018, 19:23

Also Sprithan auf bring auch gewaltig was....
Iceman
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 75
Registriert: Do 17. Aug 2017, 20:27

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Tobbes » Do 17. Mai 2018, 11:15

Hallo,

Das ankicken der tt ist echt reine übungssache.
Ich denke mal das jeder sein eigenes Ritual hat.
Ich hab am Anfang auch tierisch geflucht weil ich immer gekickt hab wie ein blöder und der Bock nicht anging.
Und wie bei dir machte der Verkäufer sie beim ersten/zweiten Kick an.

Mittlerweile kommt sie immer beim ersten Kick,
benzinhahn auf, Choke raus, Zündung aus - zwei mal satt kicken- dann langsam kicken bis es sehr schwer geht(ot)
Dann ganz! vorsichtig weiter drücken bis er in eine Art raste geht(ist bei mir jedenfalls so, kann ich gut spüren)
Dann Zündung an und richtig mit schmackes den Kicker durchtreten.
Tobbes
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 07:55

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Intellelligenz » Do 17. Mai 2018, 19:05

So heut mal eure Tipps zu herzen genommen.
Jetz ham wirs mal mit erst pumpen und dann kicken probiert und sie ging beim zweiten mal an. Bei meinem Kumpel, net bei mir.
Wenn ich an OT komm dann is auch ende der Fahnenstange erreicht. Durch ganz vorsichtig weiterdrücken erreich ich gar nix. Kann nur voll rein um OT zu überwinden und es passiert fast immer nix. Nur manchmal ne Fehlzündung oder n Rücktritt.
Mein Kumpane geht zu OT und steigt rein, dann is an.
Wenn alles net hilft fass ich doch mal des Zündkabel und Vergaserkit ins Auge. Will aber keine E/RE fahrn die is noch schwerer. :(
Also weiter üben. (Vorallem des mit dem Punkt nach OT.)

Danke euch 2. :)
Intellelligenz
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 18:25

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon motoolli » Do 17. Mai 2018, 19:30

Also über den OT sollte sie durch die Autodeko relativ leicht wegkommen.
Tritt so 2-3 Mal durch mit offenem Sprithahn und Choke(nur wenn sie kalt ist!!) Zündung aus.
Dann Zündung an. Langsam durchtreten bis es klickt, da geht die Autodeko an und drückt den Kolben knapp drüber.
Jetzt Kickstarter in Ausgangsstellung nach oben und voll durchtreten. Wenn das nicht leicht geht mal die Autodeko untersuchen ob Einstellung stimmt, der Dekozug auch leichtgängig ist.

Viel Erfolg.
Wir haben uns verlaufen, aber wir kommen gut voran (Young@Heart)
motoolli
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 282
Registriert: So 23. Nov 2014, 17:46

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Iceman » Do 17. Mai 2018, 19:36

Also das mit etwas über OT kommen ist fast ein Muss!
Wenn mann so kräftig ist wie dein Kumpel, dann tritt man halt auf OT ganz durch!
Geht aber viel leichter wenn du hinter Ot stehst. Dann geht's auch bei dir?
Wenn alles korrekt ist gibt es Freaks, die bekommen die mit der Hand an ... ja gibts
Iceman
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 75
Registriert: Do 17. Aug 2017, 20:27

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Iceman » Do 17. Mai 2018, 19:38

Youtube

YouTube


Yamaha TTR 600 hand kick start ! ! !
Iceman
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 75
Registriert: Do 17. Aug 2017, 20:27

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon Intellelligenz » Do 17. Mai 2018, 19:57

Schon viel auf Youtube geschaut aber die machen die einfach an und ich frag mich wie. ^^
Okay, jetz nochmal zu meinem Verständnis:
Autodeko ist des erste Viertel vom Kickstarterweg. (Hat mir der Verkäufer so erklärt.)

Schock und Hahn auf.
Ein paar Mal durchlaufen lassen zum Ansaugen.
Dann wenn der heftige Widerstand (OT) kommt wieder hoch zur Deko und 2 Klicks weiter um OT zu überspringen
Wieder ganz entlasten und rein in die Mühle?

Fühl mich grad als wenn ich fragen würde was der Ölfilter macht. :D
Intellelligenz
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 18:25

Re: Startverhalten verbessern

Beitragvon motoolli » Do 17. Mai 2018, 22:01

Hm genau das scheint das Problen zu sein. Du hast nen heftigen Widerstand und genau da sollte die Autodeko Ihren Dienst tun und das Ventil ausheben, damit Du leicht über den OT wegtreten kannst.
Such mal hier mit der Suchfunktion "Autodeko einstellen" da solltest Du fündig werden.
Wenn diese Einstellung passt, geht es auch mit 55kg ;-) oder mit der Hand.
Hab ich auch schon mal geschafft.

Viel Erfolg
Wir haben uns verlaufen, aber wir kommen gut voran (Young@Heart)
motoolli
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 282
Registriert: So 23. Nov 2014, 17:46

Nächste

Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast