TT 600 S Umbau auf E-Starter, welche Lima?

Moderator: Forum-Wächter

Re: TT 600 S Umbau auf E-Starter, welche Lima?

Beitragvon ndugu » Sa 8. Apr 2023, 18:47

heisenberg hat geschrieben:
meine TT.jpeg
Also eine TTS sollte, wie die XT oder SR 500, auch mit leerer Batterie oder defektem Regler anspringen. In meiner Projekt TTS war die Batteriehalterung leer, nur ein (nachgerüsteter) Kondensator. Das Motorrad wurde ja auch jahrelang ohne Zulassung und nur mit roter Nummer gelegentlich im Gelände bewegt.
Bei meiner SR 500 hab ich übrigens ein leeres Rahmendreieck und dafür einen kleinen 12V Akku von einem Jalousieantrieb unter der Sitzbank.
Ich arbeite mich gerade in das Thema bei der TT600 S und E ein, es war mir vorher auch nicht klar dass die Zündanlagen und Steuergeräte bei der TT-E und TT-S völlig unterschiedlich funktionieren. Elektrisch ist die Nachrüstung des E-Starters also bei der TTS viel einfacher als gedacht. Man muss es einfach so machen wie Yamaha bei der XT600 es selbst vorgemacht hat. Keinesfalls den Kabelbaum tauschen!
Rational betrachtet ist es so dass ich mit dem Oldtimer keine Fernreisen machen werde und den Kickstarter nicht brauche aber es macht doch Spass zu bauen was geht. Werde berichten wenn (und ob) die "TT 600 SE" läuft.

Sehr gerne berichten! Ich wäre auch an einer Aufrüstung interessiert.
ndugu
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 216
Registriert: Mo 10. Mai 2021, 17:42

Re: TT 600 S Umbau auf E-Starter, welche Lima?

Beitragvon heisenberg » Mo 10. Apr 2023, 14:46

Mittlerweile habe ich den Stator von der TT600S in das Limagehäuse von der XT 600 1VJ eingebaut und das ganze mal probeweise mit dem XT 600 Rotor, Anlasserfeilauf und den beiden Zahnrädern am TT600E Motor zusammengebaut und es passt alles schön zusammen.

Die beiden Rotoren haben die "Warzen" an der gleichen Stelle.

Der Unterschied bei den Kabeln liegt eigentlich im Anschluss des Leerlaufschalters, die anderen 3 Stecker sind prinzipiell identisch, jedoch bei der TT wasserdicht ausgeführt. Weil ich die Lima der TT weiter verwende muss ich nun nichts ändern.

Wie gesagt, wenn das Teil läuft berichte ich. Übrigens hat R+H mir einen passenden Motorlack rausgesucht, ich habe den Ölflterdeckel der TT als Muster geschickt.

Motorgehäuse lack2.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
heisenberg
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 1. Apr 2023, 18:38

Re: TT 600 S Umbau auf E-Starter, welche Lima?

Beitragvon ndugu » Mo 10. Apr 2023, 15:04

Vielleicht kannst Du auch Bilder der einzelnen Arbeits- (Fort-) Schritte machen und diese hier einstellen?! Auch der Verkabelung?!
ndugu
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 216
Registriert: Mo 10. Mai 2021, 17:42

Nachrüstung TT600S mit E-Starter - Wie geht das?

Beitragvon heisenberg » Do 22. Jun 2023, 12:04

Wollte mich nochmals kurz melden nach erfolgter Nachrüstung des E-Starters und Instandsetzung der TT600 Belgarda 4 LW.

Gestern bin ich fertig geworden. Hat doch etwas länger gedauert aber ich war auch 8 Wochen nicht im Lande.

Insgesamt war die Instandsetzung der Plastikteile und die Neufolierung in dem Projekt der größte Arbeitsaufwand. Einige der spröden Seitenverkleidungen habe ich 5 mal lackiert und geschliffen. Der Folierungssatz aus Italien war erste Sahne aber fluchtende Montage nicht ganz einfach.

Motor hat nen großen Service bekommen, dazu einen neuen Sitzbankbezug, einen Kettensatz und einen Arrows Auspuff mit Edelstahlkrümmer. Und eine LED Heckleuchte.

tt fertig (12)kl.jpg


Nun zum Kern des Projektes, die E-Starter Nachrüstung am Motor der TT600 S unter Beibehaltung des Kabelbaums und Steuergeräts, also der Möglichkeit ohne Batterie anzukicken.

Dazu sind folgende Teile nötig:

- Limadeckel für E-Starter, z.B. vom der Tenere 1LW, mit Lima-Rotor mit Anlasserfreilauf und den Zahnrädern, Dichtungen
- Starter, möglichst neu, mit Startrelais und Leitungen, neue Batterie
- Kupplungsbestätigungsstange für Motoren mit E-Starter (beim Einbau musss leider die Kupplung kurz gelöst werden, also auch Dichtung für die rechte Seite besorgen
- abgewinkelte Ölsteigeleitung zum Vorratsbehälter für Motoren mit Starter (z.B. von der TT 600 E)
- Gasgriff mit Startknopf von der TT600E mit passenden Gaszügen
- Kupplungszug für Motoren mit E-Starter (verläuft vor dem Motor)

Den Lima Stator kann man weiter verwenden, also kein Kabelsalat. Eigentlich ist nur ein Kabel vom Startknopf zum Anlasserrelais zu legen. Und daran denken dass der Killschalter bei der E und de S umgekehrt funktioniert, sonst kann man den Zündfunken lange suchen. Seitenständerschalter bleibt unberührt und funktioniert wie gehabt über das Steuergerät.

Eigentlich ein unproblematischer Umbau, ich wusste nur vorher nichts von der Kupplungsänderung und der Ölleitung....... Und noch ein Hinweis: den Lima Deckel und den kleinen Deckel über dem Anlasserritzel unbedingt nur mit gut eingeölten originalen Dichtungen einbauen! Keine Dichtmassen verwenden! Der Anlasser braucht die 2mm, sonst klemmt er. Und die "Slikonwürmchen" finden sich nachher im Ölkreislauf.

tt fertig (15)kl.jpg


Nun bin ich gespannt wie sich meine TT 600 E/S bewährt. Verglichen mit meinem Africa Twin Trekker ist die TT natürlich herrlich leicht. Genau richtig für die nahe Umgebung. Zum Ostseestrand hab ich nur 5 min aber das geht natürlich nicht. Muss mal schauen auf welchem Acker die Jugend hier in Mecklenburg ihre KTM und Husquarna legal rumscheucht. :D



tt fertig (2)kl.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von heisenberg am Di 27. Jun 2023, 09:12, insgesamt 1-mal geändert.
heisenberg
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 1. Apr 2023, 18:38

Re: TT 600 S Umbau auf E-Starter, welche Lima?

Beitragvon Eumel » Do 22. Jun 2023, 14:49

Coole Sache :positive:
Viel Spass mit deinem "neuen" Mopped
Benutzeravatar
Eumel
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 234
Registriert: So 3. Sep 2017, 18:09

Re: TT 600 S Umbau auf E-Starter, welche Lima?

Beitragvon ndugu » Do 22. Jun 2023, 16:56

Super!
ndugu
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 216
Registriert: Mo 10. Mai 2021, 17:42

Re: TT 600 S Umbau auf E-Starter, welche Lima?

Beitragvon Maybach » Do 22. Jun 2023, 19:04

Viel Spaßmit dem E-Starter. Manchmal ist ein "Mädchenknopf" ja schon angenehm ...

Maybach
Maybach
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 241
Registriert: Mo 17. Mai 2021, 13:37

Vorherige

Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron