Tachowelle Tachoantrieb

Moderator: Forum-Wächter

Tachowelle Tachoantrieb

Beitragvon djaspers » Mi 7. Aug 2019, 20:12

Hallo zusammen
ich besitze seit kurzem eine Yamaha TT S von Baujahr 94 und komme aus dem Süden von Deutschland.
Die TT bin ich wieder am Fitt machen habe vor kurzem die Gabelsimmeringe gewechselt da sie undicht waren.
Nach dem Zusammenbau von Vorderrad funktionierte der Tacho nicht mehr.
Also nochmal auseinander die Welle dreht sich auch die Tachonadel zuckt wenn ich dran drehe.
Dann habe ich alles wieder zusammengebaut und der Tacho lief kurz dann immer langsamer bis garnicht mehr.
Frage muss der Antrieb in eine Feste Position oder wo arretiert werden.
Freue mich über Sachkundige hinweise und im Voraus Danke
djaspers
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 21:35

Re: Tachowelle Tachoantrieb

Beitragvon derSöldner » Do 8. Aug 2019, 06:09

Guten Morgen und herzlich willkommen hier.

Die Position des Tacho Antriebes ergibt sich eigentlich automatisch durch die "Nasen" , die an der Gabel und Tacho Antrieb sind. Wenn ich heut Abend wieder Zuhause bin poste ich mal ein Bild.

Ich gehe aber viel mehr davon aus, dass die Plastik Schnecke im Tacho Antrieb kaputt ist.
Leider gibt's die von Yamaha nicht einzeln, sodass Du die komplette Antriebs Einheit für rund 100 Euro ordern mußt.

In einem anderen Beitrag hier im Forum hat sich jemand Bereit erklärt diese Schnecke im 3-D Drucker nachzubasteln. Vielleicht hast Du Glück und es gibt demnächst ne neue Auflage dieser Tacho Schnecke.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 481
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Tachowelle Tachoantrieb

Beitragvon djaspers » Do 8. Aug 2019, 16:30

Hallo
danke Dir für die Antwort es ist wie du vermutest hast, habe heute den Antrieb ausgebaut und er ist innen beschädigt heisst er dreht nicht mehr.
Schade versuche nun mal zu fragen ob jemand das ding noch rum fahren hat sonst halt einen neuen.

Grüsse und besten Dank.
djaspers
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 21:35

Re: Tachowelle Tachoantrieb

Beitragvon derSöldner » Do 8. Aug 2019, 20:20

Angeblich passt die Schnecke von der Suzuki DR650.
Ich hab mich aber noch nicht getraut das mal auszuprobieren.

:roll: Hmmm ... sollte ich vielleicht mal in Angriff nehmen. Mit knappen 20€ kostet die ja nicht die Welt.
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 481
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Tachowelle Tachoantrieb

Beitragvon djaspers » Do 8. Aug 2019, 23:19

Hallo
das wäre ja super ist Dir bekannt ob der Achsendurchmesser sicher gleich ist. Habe mir die Achsen auf Bilder angeschaut und die sehen sehr ähnlich aus.

Danke für den guten Tipp.

Grüsse
djaspers
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 21:35

Re: Tachowelle Tachoantrieb

Beitragvon derSöldner » Fr 9. Aug 2019, 11:17

Nein, das kann ich Dir leider auch nicht sagen.
Die Info, daß die Tacho Schnecke der DR passen soll, hab ich aus nem anderen Forum.
Inwieweit das Stimmt, oder ob da noch was geänert werden muss, kann ich auch (noch) nicht sagen.
Ich werd das aber in der nächsten Zeit mal rausfinden ... Versporochen!
Vernunft und Leidenschaft trennen sich wie Öl und Wasser.
Benutzeravatar
derSöldner
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 481
Registriert: So 18. Aug 2013, 01:35
Wohnort: 91522 Ansbach


Zurück zu Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast