Heftiger Spritverbrauch

Moderator: Forum-Wächter

Heftiger Spritverbrauch

Beitragvon august » Do 4. Jul 2019, 12:54

Hallo Leute,

bin seit ca. einem Monat im Besitz einer TT600R mit dem Baujahr 1999.
Das Motorrad wurde kürzlich komplett von einem kompetenten älteren Herren überholt und sieht quasi fabrikneu aus.
Verbaut ist ein großer Acerbis Tank mit 18 (21) Liter Tankvolumen.
Sie springt super an, qualmt nicht, läuft nach ein/zwei Minuten super ohne Choke also an sich alles klasse.

Nun zu meinem Problem: Egal wie ich fahre, ob gesittet in der Stadt oder wie ein besengter auf dem Acker im zweiten/dritten Gang, ich verbrauche durchgängig 10 Liter auf 100 KM.
Habe gestern 10 Liter getankt und war ganz moderat auschliesslich städtisch unterwegs und bin exakt 104 KM weit gefahren.

Grundsätzlich kann das ja nur eine Vergaserangelegenheit sein, oder gibt es noch andere mögliche Fehlerquellen ? Benzinschläuche habe ich pro forma alle ausgetauscht.
august
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 4. Jul 2019, 11:15

Re: Heftiger Spritverbrauch

Beitragvon Maybach » Do 4. Jul 2019, 14:29

Eine Rolle kann auch ein zugesetzter Luftfilter spielen.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 1982
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Heftiger Spritverbrauch

Beitragvon Torn » Do 4. Jul 2019, 16:19

Der Verbrauch sollte eigentlich zwischen 4 bis max 6,5l /100km liegen, sonst stimmt da was nicht. Wie Maybach erwähnt, unbedingt den Lufi anschauen und mal die LL-Drehzahl prüfen - eventuell ist die auch viel zu hoch eingestellt.
Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung - und die ist falsch.
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3167
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Heftiger Spritverbrauch

Beitragvon Maybach » Fr 5. Jul 2019, 06:35

Also nur als Beispiel: ich brauche im Schnitt mit meiner alten TTE so um die 4,3 l/100 km. Mit Schotter, Überland, Stadt - einfach allem, OHNE Autobahn (denn da gehört die TTE auch wirklich nicht hin).

MAybach
Zuletzt geändert von Maybach am Fr 20. Sep 2019, 08:02, insgesamt 1-mal geändert.
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 1982
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Heftiger Spritverbrauch

Beitragvon chrisdebike » Fr 5. Jul 2019, 21:47

Ich würde mal schauen ob der Vergaser dicht ist. Als ich meine TT damals gekauft hatte war die Dichtung porös, hat auch gesoffen wie ein Loch. Konnte man aber schon an den Spritspuren auf dem Motorblock sehen.
Die Linke zum Gruss... :)
Benutzeravatar
chrisdebike
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 298
Registriert: Sa 16. Jul 2011, 17:49
Wohnort: Frankfurt

Re: Heftiger Spritverbrauch

Beitragvon hannesf » So 7. Jul 2019, 15:56

Ich mische mich mal ein... ich hab gestern mit dem TE an der besagten TT geschraubt...
Der Vergaser ist dicht, choke ist auch i.O. Ansaugstutzen top.
Im Vergaser ist im Primärvergaser eine 150er Düse, im Sekundär eine 130er. Also eigentlich eher Mager. Lehrlaufgemisch war 2,5-3u draussen...

Folgende dinge hatten wir gefunden:

- Schwimmerstand war zu hoch eingestellt (ca. 24mm), was m.E aber lange nicht 10l/100km rechtfertigt.
- Als lufi sind 2 KN Filter in der Luftansaugbox verbaut. Einer davon (rechts) saß nicht gut und hat sicher gut luft vorbeiziehen lassen - aber auch da... kein Grund für 10L Verbrauch!
- Ventile waren alle viel viel zu knapp eingestellt. bzw. es war keinerlei Spiel mehr vorhanden (nur ein auslassventil hatte noch ein minispiel...)

Irgendwie Rätselhaft, da man ja eigentlich 10l spritverbrauch auch am Auspuff sehen müsste. der sieht aber ok aus - oder ist ähnlich rußig wie von einer TT die im schnitt 5l verbraucht.

Also wer weis noch was wer hat noch was?

Gruß
Benutzeravatar
hannesf
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 170
Registriert: So 6. Jan 2019, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Heftiger Spritverbrauch

Beitragvon Pedro » So 7. Jul 2019, 18:12

Ich würde sagen, das zu kleine Ventilspiel könnte den Verbauch schon erklären.
Sonst Idee: Schlauch zwischen den beiden Schwimmerkammern undicht.
Gruß,
Peter

Sixth Member of "Dirty Old Men" Bild
(Codename: "the polisher" )
Benutzeravatar
Pedro
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 3422
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Aug 2007, 22:09
Wohnort: Cuxland

Re: Heftiger Spritverbrauch

Beitragvon Maybach » So 7. Jul 2019, 18:35

Und: wenn man die K+N-Filter ölt, kostet das rd. 1 l/100 km und wenn man Gas gibt, dann durchaus noch mehr. Und in Verbindung mit schlechter Verbrennung (nicht ganz dichte Ventile) kann da schon was zusammenkommen.
Ich habe nur in der XS650 die K+N, Einsätze drin und diese Werte selbst "erfahren". Und: ich fahre die Dinger jetzt seit knapp 100.000 km in der XS ohne dass dort Schäden wegen übermäßigem Verschleiß aufgetreten wären.

Bei Twinair hatte ich diese Problematik übrigens nicht. Die sind in der TTE verbaut. Mit passendem Öl.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 1982
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Heftiger Spritverbrauch

Beitragvon hannesf » So 7. Jul 2019, 19:34

Pedro hat geschrieben:Ich würde sagen, das zu kleine Ventilspiel könnte den Verbauch schon erklären.
Sonst Idee: Schlauch zwischen den beiden Schwimmerkammern undicht.


Man liest das öfter. Aber wie genau soll das Ventilspiel auf den Verbrauch Einfluss haben? Ersteinmal muss ja genügend sprit da sein...

Gruß
Benutzeravatar
hannesf
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 170
Registriert: So 6. Jan 2019, 13:19
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste