Ölmenge bei Ölkühler

Moderator: Forum-Wächter

Ölmenge bei Ölkühler

Beitragvon ttjan » Do 25. Mär 2021, 16:48

Moin TT- Community,

ich möchte bei meiner TT 600 das erste Mal einen Öl und Ölfilterwechsel machen. Der Vorbesitzer hat nachträglich einen Ölkühler montiert. Ich habe leider keine Idee, wie viel Öl ich zusätzlich zu den 2,3 Litern füllen muss. Online habe ich mal 100-200ml gelesen. Kann das jemand bestätigen? Ich habe sogar eine Montageanleitung für den Ölkühler, allerdings ist auch da keine Information zur Füllmenge.
Hat vielleicht jemand eine Idee, oder erkennt den Ölkühler anhand des Fotos und kann helfen?
Fotos vom Kühler und der Anleitung füge ich hier hinzu.

Vielen Dank im Voraus :)

Lg Jan

PS: Über die Suche habe ich eine Menge Themen zum Ölkühler im Forum gefunden, allerdings nichts zur zusätzlichen Füllmenge.

https://free-picload.com/image/q1zhaV
https://free-picload.com/image/q1zf7j
https://free-picload.com/image/q1zVWt
ttjan
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 23. Mär 2021, 20:39

Re: Ölmenge bei Ölkühler

Beitragvon Eumel » Do 25. Mär 2021, 18:49

Läuft der Ölkühler den beim Ölablassen komplett leer? Glaub ich garnicht mal.
Ich würd da keine Wissenschaft von machen. Füll die geforderte Menge nach und gib noch n Schnapsglas fürs Gewissen nach. Dann nach dem ersten Warmfahren kontrollieren und korrigieren. Wenn da 100ml fehlen endet das nicht sofort in ner Kernschmelze.
Benutzeravatar
Eumel
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Sep 2017, 18:09

Re: Ölmenge bei Ölkühler

Beitragvon Igitt » Fr 26. Mär 2021, 19:01

Miss nach was du Öl raussläst und Füll die gleiche Menge wieder rein.
Igitt
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 72
Registriert: So 3. Mär 2019, 17:39

Re: Ölmenge bei Ölkühler

Beitragvon TEWESHS » Fr 26. Mär 2021, 22:25

Ich habe den gleichen Ölkühler. Ca. 0,5 Liter mehr. Hängt ein bisschen von der Leitungslänge ab. Also bisschen weniger einfüllen und dann am Schauglas überprüfen...

Gruß
Benutzeravatar
TEWESHS
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 172
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50

Re: Ölmenge bei Ölkühler

Beitragvon ttjan » So 28. Mär 2021, 18:43

Moin zusammen,
viele Dank für die vielen Antworten.
Die Maschine ist heute, nach 6 Monaten, fast ohne Probleme angesprungen. (Beim ersten Antreten ist mir der Seitenständer abgebrochen. :x Konnte es aber zum Glück easy schweißen.)
Und der Ölwechsel war dann doch viel einfacher als gedacht. Habe ein bisschen mehr Öl als angegeben raufgekippt und das hat gut gepasst.

Der Vorbesitzer hat glücklicherweise eine magnetische Ölablassschraube verschraubt. Ich musste leider feststellen, dass ein paar kleine Metallspäne an dem Magneten der Schraube waren. ( leider vergessen ein Foto zu machen)

Muss ich mir nun Sorgen machen, oder ist eine kleine menge Späne bei einer TT nichts ungewöhnliches?

Der letzte Ölwechsel ist zudem fast 2 Jahre her.

Gruß Jan
ttjan
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 23. Mär 2021, 20:39

Re: Ölmenge bei Ölkühler

Beitragvon TEWESHS » So 28. Mär 2021, 19:20

Wenn es nur ein paar feine Späne sind würde ich mir keine Sorgen machen - aber ich würde kontrollieren. Also mal ein paar Runden fahren, Öl ablassen, auffangen, Ölablassschraube auf Späne kontrollieren, Öl wieder einfüllen wenn keine Späne vorhanden. Im anderen Fall hast du ein Problem.

Gruß
Benutzeravatar
TEWESHS
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 172
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 16:50


Zurück zu Wartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast