Hinterrad Lager ausgeschlagen?

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: Hinterrad Lager ausgeschlagen?

Beitragvon Sallo1971 » Fr 29. Nov 2019, 15:43

So...bin nu zu Hause und hab mal gleich nachgeschaut.
Eine Laufrichtung vom Felgenrad habe ich nicht gefunden und nach genauem hinschauen würde ich sagen, das es symmetrisch ist.
Ich dachte erst, das die Löcher links etwas weiter nach außen gehen, weil die Speichen ja auch mehr in die Waagerechte gehen,,denke aber nicht.
Aber du kannst dir die Löcher im auseinandergebautem Zustand ja sicherlich genauer ansehen. Sollten die Löcher auf einer Seite etwas mehr nach außen Zeigen wäre das die linke Seite.
Die verschiedenen Speichenlängen sind wie folgt angeordnet...
Von hinten aus gesehen von links nach recht.. Mittel - Lang - Mittel - Kurz
Das kann man dann auch tatsächlich an den Löchern der Radnarbe sehen. Die Löcher links außen und rechts innen sind auf dem gleichen Niveau für die mittleren Speichenlängen, während rechts außen mehr außen am Radius der Narbe für die kurzen Speichen und links mehr innen am Narbenradius für die längeren Speichen sind.
Sallo1971
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 23:01

Re: Hinterrad Lager ausgeschlagen?

Beitragvon Sallo1971 » Fr 29. Nov 2019, 16:49

Hab eben bei mir mal das Maß am Hinterrad gemessen, indem ich den kurzen Abstandhalter auf die Rechte Seite der Narbe eingesteckt habe und daran eine Wasserwaage angelegt habe. Von da bis zur äußeren Stelle des Felgenrings habe ich dann etwa 35mm gemessen.
Passt das? Kann vielleicht mal jemand nachschauen, der ein Rad mit Abstandhalter rumliegen hat?
Dann kann ich nämlich morgen den Reifen aufziehen lassen und die TT endlich wieder komplettieren.

Besten Dank schonmal...
Sallo1971
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 23:01

Re: Hinterrad Lager ausgeschlagen?

Beitragvon Sallo1971 » Sa 30. Nov 2019, 21:38

Ich hab mir eben nochmal das Kettenrad angesehen, weil ich beim schnellen Drehen der Felge sah, das dort ein zumindest gut sichtnarer Höhenschlag ist.
Hab aber noch nie davon gehört oder gelesen, das man an der TT das Kettenrad ausrichten sollte.
Jetzt habe ich mal gemessen, welchen Versatz man dabei haben kann...bis 0,5mm. Ich denke, das das schon recht viel ist. Die Kette wird bei jeder Radumdrehung am Kettenrad um 0,5mm gespannt und gelöst.
Ich habe es nun auf 4/100stel ausgerichtet.
Weil bei einer gewissen Geschwindigkeit die Kette ziemlich am schlagen ist, bin ich mal gespannt, ob das was bewirkt hat.
Sallo1971
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 23:01

Re: Hinterrad Lager ausgeschlagen?

Beitragvon Sallo1971 » So 1. Dez 2019, 10:09

Kann mir jemand das Drehmo von den Kettenblattschrauben für die 4LW sagen?
Hab da nur schwammiges gefunden von 20-30Nm.
Die TTR hat 48Nm.
Sallo1971
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 23:01

Re: Hinterrad Lager ausgeschlagen?

Beitragvon hannesf » So 1. Dez 2019, 16:25

Hey,

@Sallo1971 hier wirst du fündig: http://shrl.paddd.de/8b1

Ich hatte mich ja am Freitag an das Einspeichen gemacht. Kurzum: es gibt keinen Grund sich in die Hose zu machen. Ein paar Stunden mit guter Musik und das Laufrad ist wie neu (speichen, bremsscheibe, Lager, kettenblatt)

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Schönen ersten Advent! Gruß und Dank für die Hilfe hier!!!!!
Benutzeravatar
hannesf
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 114
Registriert: So 6. Jan 2019, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Hinterrad Lager ausgeschlagen?

Beitragvon RolandR » So 1. Dez 2019, 18:33

Schaut soweit jut aus :P .

Aber....wie zentrierst du es ohne Bock?
Grüße Roland
RolandR
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 67
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 09:20

Re: Hinterrad Lager ausgeschlagen?

Beitragvon Sallo1971 » So 1. Dez 2019, 18:37

Besten Dank...
Viele Infos und Daten, aber für das Kettenritzel der TT600S konnte ich nach 1-stündiger Suche nichts finden.
Für die TTR habe ich jetzt 30Nm gefunden.
Hast du auch das Rad ausgerichtet?
Kann nur empfehlen die Bremsscheibe auf Schlag zu prüfen und das Ritzel radial auszurichten. Hatte das Thema gerade. Das Ritzel kann einen Höhenschlag von 1/2mm bekommen.
Sallo1971
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 23:01

Re: Hinterrad Lager ausgeschlagen?

Beitragvon stixx » So 1. Dez 2019, 19:59

Schöne Werkbank! :positive:
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 221
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: Hinterrad Lager ausgeschlagen?

Beitragvon hannesf » So 1. Dez 2019, 21:11

RolandR hat geschrieben:Schaut soweit jut aus :P .

Aber....wie zentrierst du es ohne Bock?


;)
den habe ich mir gebaut... Achse eingespannt, und mit 2 Drähten an die Felge. Ziemlich das gleiche wie ein Zentrierbock....
Ich habe jetzt etwa +-1mm höhe und +-1mm seitenschlag. Das lässt sich m.E bei der geschundenen Felge auch nicht ändern. Das nächste mal werden es gleich vorn hinten zwei excel felgen o.ä... ;)

Sallo1971 hat geschrieben:Besten Dank...
Für die TTR habe ich jetzt 30Nm gefunden.

Und warum soll es bei der S anders sein? immerhin ists die gleiche Schraube (Part Nummer: 90109085F200)


stixx hat geschrieben:Schöne Werkbank! :positive:


Danke :positive: !



Gruß!
Benutzeravatar
hannesf
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 114
Registriert: So 6. Jan 2019, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Hinterrad Lager ausgeschlagen?

Beitragvon Sallo1971 » Mo 2. Dez 2019, 09:38

Die 600R hat ja auch einen anderen Aufbau des Hinterrades, ruckgedämpft und so...
Es gibt zwar Drehmomente die sich nach den Schraubenabmessungen richten, aber an vielen Stellen haben diverse Schrauben weniger oder ggf. sogar mehr Drehmoment.
Gerade bei Bremsen bzw. Antriebsstrang sollten die Schrauben schon das richtige Moment haben um keine Folgeschäden zu erzeugen.

Naja...war ja auch nur so eine Frage...
Sallo1971
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 30. Okt 2019, 23:01

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste