Im Standgas geht beim Blinker setzen der Motor aus

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Im Standgas geht beim Blinker setzen der Motor aus

Beitragvon Miox » Mo 20. Mai 2019, 09:37

Hi
meine TT R ist jetzt endlich seit 1 Woche fertig:
Sämtliche Verschleißteile gewechselt, Deko-Zug gewechselt (Danke an Torn!!!), neue Reifen, blablabla
Sie springt sehr gut an.

Ein Manko hat sie jedoch (ich habe schon hier im Forum recherchiert. Wenn es das Thema schon gibt, gebe ich ein Eis aus!):
-> Schalte ich z.B. an der Ampel (wichtig: im Standgas) den Blinker (r oder l) ein, geht sie einfach aus!

(Wird der Blinker während der Fahrt, also im Gang mit höhrer Drehzahl, eingeschalten, klappt es. Außer, ich gehe zum Standgas zurück (z.B. rollen zur Ampel mit gezogener Kupplung). Dann geht sie auch aus.)

Zusammengefasst: -> Im Standgas geht der Motor aus, wenn man den Blinker einschaltet. <-

Auch das Licht kann ich nur während der Fahrt anmachen, dann geht auch ein "großer Ruck" durch die Maschine. Aber sonst macht das Licht keine Probleme.

Nachdem ich hier im Forum geschaut habe: Kann der/ein Kondensator kaputt sein, und damit bekommt die Zündung beim Blinker einschalten keinen Strom mehr?

Viele Grüße
Mirko
Miox
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 09:01
Wohnort: Bamberg

Re: Im Standgas geht beim Blinker setzen der Motor aus

Beitragvon Torn » Mo 20. Mai 2019, 17:13

vermutlich werden sich an deiner Lichtmaschine die ersten Windungen verabschiedet haben und die Leistung ist nicht mehr ausreichend im Leerlauf, um die Verbraucher korrekt zu versorgen. Der Kondensator glättet nur Spannungsspitzen heraus, ein Defekt von diesem dürfte keine Probleme verursachen (ein interner Kurzschluß und du würdest die Maschine erst gar nicht zum laufen bringen!).
In der Bucht gibt es neue Statoren für ca 145€ - da würde ich gar nicht erst auf die Idee kommen etwas gebrauchtes zu kaufen. Der Pickup müsste dann von der alten übernommen werden.
Wer alles kostenfrei haben will, sollte sich nicht wundern auch fast kostenfrei arbeiten zu müssen!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3037
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Im Standgas geht beim Blinker setzen der Motor aus

Beitragvon Miox » Di 21. Mai 2019, 09:57

hmm, ok danke für die Antwort Torn.

Kann man die Lima irgendwie durchmessen (lassen) um fest zu stellen ob da ein Schaden vorliegt, oder muss man auf gut Glück die Statoren wechseln?

Und: Wieviel würde so eine Reparatur in der Yamaha Werkstatt kosten ... in etwa ... so ca. ... von bis ... nur ungefähr ... grob ?
Miox
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 09:01
Wohnort: Bamberg

Re: Im Standgas geht beim Blinker setzen der Motor aus

Beitragvon Chrissy » Di 21. Mai 2019, 15:59

Hast Du die Originalen Blinker dran?
Benutzeravatar
Chrissy
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 365
Registriert: So 12. Feb 2006, 16:08

Re: Im Standgas geht beim Blinker setzen der Motor aus

Beitragvon Iceman » Di 21. Mai 2019, 19:25

Fa. Motec repariert auch Lima.
Ca. 160€ mit Garantie
Anfragen mittels e_mail
Iceman
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 152
Registriert: Do 17. Aug 2017, 20:27

Re: Im Standgas geht beim Blinker setzen der Motor aus

Beitragvon Torn » Di 21. Mai 2019, 20:31

LiMa messen geht mit Amateurwerkzeug fast gar nicht verlässlich - natürlich kann man den Widerstand der Spulen mal messen - wenn da schon starke Abweichungen sind ist der Defekt eh klar. Bei Yamaha kannst du für eine solche Reparatur von Kosten ausgehen, die irgendwie fast an die 1000€ gehen werden - das ist leider absolut nicht zu empfehlen! Entweder baust du die LiMa aus und schickst sie zur Überholung oder du kaufst in irgendeiner Form ein Ersatzteil.
@Chrissy: die LiMa der TTR hat eigentlich soviel Power, daß du sogar 4 Halogenblinker mit jeweils 21W betreiben kannst! Ich garantiere eine sterbende LiMa, da es grundsätzlich kein seltenes Phänomen ist.
Wer alles kostenfrei haben will, sollte sich nicht wundern auch fast kostenfrei arbeiten zu müssen!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3037
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Im Standgas geht beim Blinker setzen der Motor aus

Beitragvon Miox » Mi 22. Mai 2019, 06:56

Vermutlich wird das dann wohl mit der Zeit - mit dem Strom - immer schlechter, heißt: irgendwann geht sie aus, egal ob mit nur Licht und/oder Blinker ...
Wie lange das noch so hält - wie jetzt - ist wohl schwer zu sagen?

Aber ich habe mir so einen Statoren Wechsel bei youtube angesehen (bei einer Honda). Das scheint wohl nicht allzu schwer zu sein. Auch neu einstellen muss man ja nichts.

Was ist dann der Unterschied (in der Bucht) zwischen einem 145,- Euro und einem 245,- Euro Stator?

DANKE für die Infos.
(@Chrissy: Ja, sind die original Blinker)
Miox
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 09:01
Wohnort: Bamberg

Re: Im Standgas geht beim Blinker setzen der Motor aus

Beitragvon Torn » Mi 22. Mai 2019, 16:27

wie lange das hält, kann ich dir nicht sagen - bei den CDI-Limas waren es bei mir meist so 2-4 Wochen, wenn die Zündungsspulen anfingen durch zu sein - da geht das meist mit gelegentlichen Zündaussetzern los.
Ob es sich lohnt einen teureren Stator zu kaufen, kann ich dir nicht sagen. Bei dem 145€ Teil muss halt der Pickup vom alten Stator mit übernommen werden, was ich als absolut unproblematisch sehe. Der 245€ Stator scheint original von Yamaha zu sein und hat den Pickup mit dran. Aber generell kann ich mir nicht vorstellen, daß der preiswertere qualitativ schlechter ist. Der Kupferdraht für die Spulen ist eh ab Werk schon mindestens einfach lackiert - heute gehe ich sogar von doppelt lackiert aus. Nach dem Wickeln wird das ganze dann üblicherweise noch vergossen oder nochmals dick lackiert - sieht man bei dem jetzt nicht so, könnte aber halt komplett transparent sein, beim Original anscheinend eingefärbt.

Beim Wechseln könnte das Schwierigste sein, die Schrauben vom Stator zu lösen - mit einem Schlagschrauber ist es aber einfach! Loctite mittelfest kann ich sehr empfehlen, wenn das neue Teil wieder eingebaut wird!
Wer alles kostenfrei haben will, sollte sich nicht wundern auch fast kostenfrei arbeiten zu müssen!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3037
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: Im Standgas geht beim Blinker setzen der Motor aus

Beitragvon Miox » Do 23. Mai 2019, 06:42

ok, dann letzte Frage:
brauche ich eigentlich einen "Abzieher", also Spezialwerkzeug?
Ich habe in der XT Reperaturanleitung geschaut und meine, dass man zum Ausbau einen extra Abzieher braucht ... ?
(So ganz verständlich war das für mich nicht)

Vielen Dank nochmal !
Miox
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 09:01
Wohnort: Bamberg

Re: Im Standgas geht beim Blinker setzen der Motor aus

Beitragvon Miox » Do 23. Mai 2019, 14:31

Miox hat geschrieben:ok, dann letzte Frage:
brauche ich eigentlich einen "Abzieher", also Spezialwerkzeug, für den Rotor?
Ich habe in der XT Reperaturanleitung geschaut und meine, dass man zum Ausbau einen extra Abzieher braucht ... ?
(So ganz verständlich war das für mich nicht)

Vielen Dank nochmal !
Miox
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 8. Apr 2019, 09:01
Wohnort: Bamberg

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], jamazaki und 2 Gäste