TTR: Getriebe haut spontan den 1. Gang rein

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: TTR: Getriebe haut spontan den 1. Gang rein

Beitragvon Torn » Fr 20. Dez 2019, 04:10

also an der Schaltwalze kann ich jetzt nichts ungewöhnliches feststellen - falls du die Macke außen, vorne links meinst, das ist vom Entgraten bei der Fertigung.
Hinter dem Zweiten zum 6305er Ausgangslager hin ist dann noch ein Distanzring verbaut. Hat der auch 2 Linien außen eingedreht? Die so sichtbaren Spuren müssen jetzt nicht dramatisch sein, aber wenn da jemand die Distanzen falsch zusammengebaut hat, dann passt das nicht so richtig. Die äußeren Distanzhülsen gibt es von linienlos bis 3-fach und gehören auch immer zu entsprechenden Wellen und Zahnrädern. Dahinter verbirgt sich, das Yamaha an wenigen Zahnrädern die Baubreiten um ein paar 1/10mm verändert hat. Daher kann man die Zahnräder auch nur bedingt tauschen! Gerade der 2te und 5te wurden mehrfach verändert!

Hilfreich wären jetzt noch ein Foto der Distanzhülse und der blanken Abtriebswelle (also ohne irgendein Zahnrad).
Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung - und die ist falsch.
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3118
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: TTR: Getriebe haut spontan den 1. Gang rein

Beitragvon Intellelligenz » So 22. Dez 2019, 14:47

Hab 2 neue Bilder der Dropbox hinzugefügt.
Einmal die Welle und einmal die Distanzhülse mit 1 RIng.
Intellelligenz
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 18:25

Re: TTR: Getriebe haut spontan den 1. Gang rein

Beitragvon Torn » So 22. Dez 2019, 20:05

ja so genau habe ich das jetzt auch alles nicht im Kopf. Zahnrad und Distanzring gehören aber wohl schonmal zusammen. Jetzt kannst du noch messen wie breit das Lager für den 2ten ist (zwischen dem gezahnten Abschnitt für den 5ten Richtung den 2 Einstichen für die Distanz). Das sollte unbedingt gleich sein (Zahnrad mit Anlaufscheibe), also unter 1/10mm Differenz, sonst passt da irgendwas nicht. Dann könnte man z.B. einen Shim zwischen 2tem und dem Anlaufscheibe vom 2ten packen (oder einen stärkeren Ring, falls du da dran kommst). So aus dem Stehgreif würde ich 5/300 als optimale Luft zwischen 5tem und Anlaufscheibe sehen - etwas mehr bis zu 25/100 sollte aber bei dem Motor kein Thema sein.

Die Mitnehmernasen und Langlöcher solltest du dir genau betrachten - die Kanten runden mit der Zeit ab - ich habe das immer simpel mit dem Dremel nachgeschliffen, für optimalen Grip kann man auch leicht negative Winkel schleifen, so daß die Räder halt richtig ineinander einhaken (aber maximal 5 Grad!) - natürlich nur in Wirkrichtung!
Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung - und die ist falsch.
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3118
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: TTR: Getriebe haut spontan den 1. Gang rein

Beitragvon Maybach » So 22. Dez 2019, 20:53

für optimalen Grip kann man auch leicht negative Winkel schleifen


Das sollten sie eigentlich schon serienmäßig haben.
Aber sonst hast Du recht Torn. Bei den nachgefertigten Getrieberädern für meine XS war das aus Unkenntnis oder Faulheit nicht gemacht worden - die Räder waren so nicht zu gebrauchen. Nur beim Abschleifen darauf achten, dass man nicht zuviel wegnimmt, damit die Härteschichte nicht komplett weg ist. Wie dick die Schicht ist, weiß ich allerdings nicht.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 1890
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: TTR: Getriebe haut spontan den 1. Gang rein

Beitragvon Torn » Mo 23. Dez 2019, 06:30

die 600er haben leider keine negativen Eingriffswinkel....
Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung - und die ist falsch.
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3118
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste