TT600R - Licht an -> stottern/Zündaussetzer

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Re: TT600R - Licht an -> stottern/Zündaussetzer

Beitragvon Maybach » Do 8. Mär 2018, 21:47

Servus Felix,

das kann gut gehen, muss aber nicht. Wenn man es richtig machen will, dann wir das mit neuenm und frisch lackierten Kupferdraht neu gewickelt, dann in Glasfasermatten mit Epoxi eingebettet und ein wenig "gebacken". Das Gefelcht hält dann auch die Vibrationsschäden im Zaum. Bei meienr 40 Jahre alten XS habe ich das vor 15 jahren machen lassen - und seither ist Ruhe.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1583
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: TT600R - Licht an -> stottern/Zündaussetzer

Beitragvon Torn » Do 8. Mär 2018, 22:54

also ich habe diverse LiMas bereits selber gewickelt - und keine davon mit wirklich dauerhaftem Erfolg - trotz doppelt isoliertem Lackdraht und hinterher noch mit hochwarmfestem Isolierlack - den Kram mit Epoxy und Glasmatte kann ich überhaupt nicht empfehlen - Epoxy härtet spöde aus, du müsstest eh warmfestes besorgen, macht auch kein Motorenwickler so! XS = 2-Zylinder, gelle - das macht bei den Vibrationen schon einiges aus - garantiert auch weniger Metallstaub vom Getriebe im Öl - soll ja Leute geben, die wärend des Wickelns mit Epoxy jede Lage tatsächlich Teilerfolge hatten - aber es kann gar nicht so dolle sein, sonst würde das bereits komerziell angeboten werden! Ich kann mich entsinnen, daß bereits ne 59X-Lima ca. 2h Wickelei wahren - das sind aber auch nur halb soviele Wicklungen!
Bei mir war allerdings immer der Versuch, die 59X-Lima aufzupimpen - das ist eh von Nachteil, da die halt nur für 70W oder so von Grund aus ausgelegt ist. Nur Isolierlack wäre blöd, solange du das Teil nicht bis in die letzte Pore entfetten kannst und hinterher auf jeden Fall im Vakuum den Lack einsaugen lassen.... ...son Lack, der einiges über 110°C aushält kostet dich im übrigen auch mindestens 40€...... ...also neues Teil organisieren!
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2919
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: TT600R - Licht an -> stottern/Zündaussetzer

Beitragvon Maybach » Fr 9. Mär 2018, 07:33

Ja, Torn, das ist jetzt wieder so ein Punkt, an dem Theorie udn Praxis schmerzvoll aufeinandertreffen! Mir ist einfach wichtig, das es funktioniert. Und das tut es.

XS = 2-Zylinder, gelle - das macht bei den Vibrationen schon einiges aus -

Richtig - aber bitte nicht vergessen, dass ein Parallel-Twin im Grunde ähnlich wie ein 1Zylinder vibriert. Warum nur hat das Teil den Beinamen "Rüttler" erhalten ...

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1583
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: TT600R - Licht an -> stottern/Zündaussetzer

Beitragvon Torn » Fr 9. Mär 2018, 15:07

aber doppelte Frequenz - denn gleichzeitig werden die Zylinder kaum zünden - wäre etwas sinnfrei.... :D

Wenn es bei dir funktioniert, halte ich das eher für nen Zufallstreffer, bzw. hat das jemand gemacht, der gutes Equipment dafür hatte, denn ich kann die Standfestigkeit von Epoxdharz an der Lichtmaschine nicht bestätigen. Natürlich müsste jetzt geschaut werden, welcher Lackdraht und welches Epoxydsystem verwendet wurden - ich habe nach einigen Versuchen einfach aufgegeben, da die Wickelei recht nervig war. Heute würde ich es evtl. nochmals versuchen, aber das ganze Vakuum ziehen, bevor es vergossen wird - das könnte evtl. besser klappen bzw. hat mir ein E-Motorenbauer empfohlen. Und halt den 59X-Statorkern soweit zu bewickeln, daß der 12V ausschmeißt, scheint leider nicht zu funktionieren - der ist einfach zu klein dafür (halt etwa ne halbe LiMa der XT600).
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2919
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: TT600R - Licht an -> stottern/Zündaussetzer

Beitragvon Maybach » Fr 9. Mär 2018, 21:26

@Torn
Klar hat das ein Profi gemacht. Ihm gehört der Europa-Marktführer für Spezial-getaktete Stromeinspeisungen. Der gelackte Draht muss auch Nato-Spezifizierungen aushalten.
Und klar ist das unter Vakuum gemacht.
Ist doch klar: wenn man es nicht selber gut machen kann, dann geht man zum Schmied, nicht zum Schmiedchen ... :D Wer's anders macht, zahlt zweimal.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1583
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: TT600R - Licht an -> stottern/Zündaussetzer

Beitragvon Torn » Sa 10. Mär 2018, 02:06

i try everything!!!! :D
Gruß, Torn

Aliis si licet, tibi non licet!
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 2919
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover

Re: TT600R - Licht an -> stottern/Zündaussetzer

Beitragvon felix250 » Mi 14. Mär 2018, 19:27

So um mich mal zu melden: Der Fehler ist gefunden und es war nicht die Lichtmaschine! Diese war von den Werten her komplett unauffällig.

Ich hatte beim Heckrahmentausch die Schrauben vom Laderegler zu Lasch angezogen und die haben sich gelöst. Demzufolge bestand immer mal wieder eine schlechte Masseverbindung.

Hätte ich schonmal eher unter die Sitzbank geschaut, hätte ich gar nicht so ein Fass aufmachen müssen...

Trotzdem Danke für die Tip. Die sind jetzt aufjedenfall im Hinterkopf abgespeichert. ;)
felix250
hält es hier immer noch aus
hält es hier immer noch aus
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 7. Nov 2017, 11:03

Re: TT600R - Licht an -> stottern/Zündaussetzer

Beitragvon Iceman » Mi 14. Mär 2018, 19:54

:P und oft liegt das Glück so Nähe!
Prima
Iceman
gut brauchbar
gut brauchbar
 
Beiträge: 88
Registriert: Do 17. Aug 2017, 20:27

Re: TT600R - Licht an -> stottern/Zündaussetzer

Beitragvon schub » Fr 16. Mär 2018, 23:50

Hallo,
bevor Du Deine Lima tauschst, solltest Du vorher noch den Regler (Gleichrichter) prüfen. Bei meinem Kumpel war das der Übeltäter für das extreme Stottern wenn die TTR warm war. Regler ist halt weniger teuer.
Viel Erfolg!
PS: Oh sorry, hat sich ja schon erledigt.
schub
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 12
Registriert: So 26. Mär 2006, 01:57
Wohnort: unter Berlin

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron