Meine TT 600 R!

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Meine TT 600 R!

Beitragvon Braapi » Fr 29. Dez 2017, 00:16

Moin. Kurz zu mir: Jan, 17, fahr ne DT 125 R, Kreis Goslar, träume von ner TT600R in Blau :D
Jetzt erste Fragen: was kostets denn son 700 kubik umbau wie bei abp beschrieben... 102mm bohrung und son Spaß. Also, vernünftig. Vernünftiger vergaser etc. so dass alles zueinander passt. Und hält dass dann auch oder ist dass nach 1000km alles wieder fritte?
Was kriegt man da so an Leistung raus?
Und was wär eher an tuning zu empfehlen, falls dass zu sehr an antriebsstrang und allem nagt, was nicht ganz so im getriebe etc weh tut?

Was gibts denn an der TT r SINNVOLLES zu verbessern wie z.b. Ölkühler?
Und hat schonmal wer ne LC4 Gabel eingebaut (zwecks supermoto)?
Kann ich die TT RE Felge hinten in ne TT R einbauen (zwecks ruckdämpfer um getriebe zu schonen)?
Und was kann man an ner TT so an Gewicht sparen?

Damit erstmal: Gute Nacht :D

PS: ich strebe nicht nach der Maximal Leistung was man da raus quetschen kann und will auch keine EXC, YZ oder WRF draus machen, mich interressiert momentan einfach was für wie viel möglich ist. Hab eben irgendwas von 50ps gelesen, is dass bei der TT die magische Grenze die es für Tuner zu überschreiten gilt? Der XT/TT 600 motor ist ja nen Trecker, die Charakteristik bei zu behalten wär ganz geil
Zuletzt geändert von Braapi am So 4. Nov 2018, 22:44, insgesamt 4-mal geändert.
Andere treten in die Pedale, ich trete in den Kickstarter
Braapi
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 113
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 00:04
Wohnort: Seesen

Re: TT 600 R Fragen vom "Neuling"

Beitragvon jzberlin » Fr 29. Dez 2017, 09:21

Moin und Willkommen!
Hast du die TTR schon gefahren oder träumst du noch davon? Nix für ungut, aber bevor du mit allen Umbauten anfängst, solltest du dein Möpp erst einmal kennenlernen, finde ich.
ABP hat übrigens auch Preislisten im Netz - da kannst du dir schon einmal einen ersten Überblick verschaffen.
Grüße
Jörg
Parachutes work best when open.