Gedenksekunde beim Gasgeben

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Gedenksekunde beim Gasgeben

Beitragvon Michael » Fr 22. Sep 2017, 07:50

Hallo Leute,
ich komme momentan weniger zum fahren als mir lieb ist.
Und wenn doch dann fallen einen Kleinigkeiten die man früher hingenommen hat umso mehr auf.
In diesem Fall eben die Gedenksekunde beim Gasgeben. Eigentlich nur eine halbe bis viertelste. Aber trotzdem nicht schön.
Was ich alles Vergaserseitig geändert hab kann ich euch leider nicht mitteilen. Nicht weils streng geheim ist sondern weil ich´s einfach nicht mehr weiß.
K&N Luftfilter war das letzte was drauf kam. Aber nur um den nervigen Lufi-Kasten los zu werden. Viel mehr Luft bekommt sie gefühlt auch nicht. (Kann mich aber auch täuschen)
Meine persönlich Verdächtigen:
Schiebermembran, Ansaugstutzen oder einfach beschissen abgestimmt. Oder alles. Oder doch was anderes??

p.s. Thema vom 24.02.2013 "Vergasergedenksekunde" hab ich schon durch.
Goretex? Was ist das, ein vegetarischer Brotaufstrich? Fritz W. Egli
Michael
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 18:11
Wohnort: 914..

Re: Gedenksekunde beim Gasgeben

Beitragvon paul » Fr 22. Sep 2017, 09:30

Vergasermembran verhärtet ?
Grüße Paul ... Bild
Dirty Old Man # 3
Bild

Die beste Zeit ist jetzt ..............................................................................
Benutzeravatar
paul
Moderator....oder so
Moderator....oder so
 
Beiträge: 3112
Beiträge: 9
Registriert: Do 13. Apr 2006, 06:21

Re: Gedenksekunde beim Gasgeben

Beitragvon motoolli » So 24. Sep 2017, 23:18

Also meine Meinung zu diesen ganzen vermeintlichen Tuningmaßnahmen:
Yamaha weiß und wußte schon warum Sie die Bedüsung, den Lufi, und alles drum rum so gebaut haben.
Ich bevorzuge den Originalzustand, damit laufen meine Kisten (TTR/ XT-Tenere) am besten.
Wir haben uns verlaufen, aber wir kommen gut voran (Young@Heart)
motoolli
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 237
Registriert: So 23. Nov 2014, 17:46

Re: Gedenksekunde beim Gasgeben

Beitragvon Michael » Mo 25. Sep 2017, 13:27

Offtopic
OK, ist natürlich akzeptiert.
Ich denke auch das die Jungs bei Yamaha theoretisch wissen was sie tun.
Reihenweise Motorschäden bei der 2.ten Tenere Generation, Unbrauchbare Übersetzung nahezu aller TT´s,
gerissene Schwingen der S, marode Elektrik, fürchterliche Plastics der blauen Serie, usw usf. Die teilweise harte Praxis ist dann doch was anderes wie graue Theorie.
Darum hab ich mir abgewöhnt die Serie als das nonplusultra zu sehen.
Alleine der Gedanke alles Serienmaßig zu lassen (optisch + technisch) und Hinz+Kunz fährt das gleiche Mopped wie ich. Grausam.
Aber das darf Gott sei Dank jeder für sich selbst entscheiden.
Goretex? Was ist das, ein vegetarischer Brotaufstrich? Fritz W. Egli
Michael
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 18:11
Wohnort: 914..

Re: Gedenksekunde beim Gasgeben

Beitragvon jzberlin » Mo 25. Sep 2017, 20:15

Michael hat geschrieben:Alleine der Gedanke alles Serienmaßig zu lassen (optisch + technisch) und Hinz+Kunz fährt das gleiche Mopped wie ich. Grausam.


Danke! :+:
Parachutes work best when open.
Benutzeravatar
jzberlin
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 335
Registriert: So 4. Okt 2015, 11:12
Wohnort: Berlin

Re: Gedenksekunde beim Gasgeben

Beitragvon motoolli » Mo 25. Sep 2017, 20:34

Ach so, ich wußte nicht daß Du am Vergaser gebastelt hast nur um KEIN Hinz-Kunz Moped zu fahren. Sieht man ja auch gleich!
Dann viel Spaß bei der Suche. An so ein bisschen Geruckel kann man sich ja auch gewöhnen und stimmt, hat nicht jeder :lol:
Wir haben uns verlaufen, aber wir kommen gut voran (Young@Heart)
motoolli
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 237
Registriert: So 23. Nov 2014, 17:46

Re: Gedenksekunde beim Gasgeben

Beitragvon Maybach » Mo 25. Sep 2017, 21:25

Unbrauchbare Übersetzung nahezu aller TT´s,
gerissene Schwingen der S, marode Elektrik, fürchterliche Plastics der blauen Serie, usw usf. Die teilweise harte Praxis ist dann doch was anderes wie graue Theorie.
Darum hab ich mir abgewöhnt die Serie als das nonplusultra zu sehen.


Das Problem ist nur: das waren nicht die japaner, sondern die Italiener von Belgarda - zumindest ab 1994.

Aber jedem Tierchen sein Plaisierchen ... vielleicht hat der Motoolli doch recht?

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978); XS650 (1982);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1415
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Gedenksekunde beim Gasgeben

Beitragvon Theo » Fr 29. Sep 2017, 10:07

paul hat geschrieben:Vergasermembran verhärtet ?

Was könnte man tun gegen eine verhärtete Vergasermembran? Kriegt man die irgendwie wieder weich? Silikonöl oder so?
Oder hilft da nur ein Austausch?
TT600E 4GV
Theo
vielleicht meint er es ernst
vielleicht meint er es ernst
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 13:05
Wohnort: Wartburgkreis

Re: Gedenksekunde beim Gasgeben

Beitragvon Maybach » Mo 2. Okt 2017, 06:25

Ich würde die tauschen. Zwar kann man die wieder "erweichen", aber das wird nicht lange so bleiben.

Maybach
TT600E (1998); XS650 (1978); XS650 (1982);
Benutzeravatar
Maybach
Dreigelbhelmträger
Dreigelbhelmträger
 
Beiträge: 1415
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 23:55

Re: Gedenksekunde beim Gasgeben

Beitragvon stixx » Mo 2. Okt 2017, 15:35

Was ich alles Vergaserseitig geändert hab kann ich euch leider nicht mitteilen.


Hier liegt das Problem. Wenn du selbst nicht mehr weißt, was du geändert hast, ist die Kiste
mit hoher Sicherheit verbastelt.
Da hilft vielleicht, erstmal den Gaser rauszuschrauben und in den Originalzustand zu versetzen.
--> Schwimmerstand, Bedüsung, Standgaseinstellung. Dabei kann man auch gleich nach der Membrane
schauen.

Apropos: sprichst du von S oder R? Die S ist etwas träger als eine serienmäßige R, aber beide hängen
doch leidlich am Gas.
stixx
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 145
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste