...säuft ab, springt nicht an.

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

...säuft ab, springt nicht an.

Beitragvon Frosch » Mi 26. Apr 2023, 20:02

Hallo erstmal, ich bin neu hier und seit ca. einem Monat eher unglücklicher Besitzer einer TT 600 E. Hatte vorher eine Honda XL 500 restauriert, einen alte Zündapp Roller und eine DKW Hummel wurden auch neu gemacht. Die Honda hab ich verkauft, weil einen E-Starter wollte....
Dieser Wunsch hat sich zum waschechten Problem gemausert. Nachdem ich den Vergaser zerlegt und gereinigt habe säuft die TT ständig sofort ab. Nachdem ich die Kerze getrocknet habe läuft sie manchmal kurz an, geht aber schnell wieder aus.
Mein eigentliches Problem besteht darin, dass ich nirgendwo den exakten Wert für den Schwimmerstand der TT t600 E, Typ 4 GV, Bj. 1996 finden kann. Ich hatte den Wert 26,0 +/- 1 mm eingestellt, danach war es deutlich schlechter.
Ich hatte auch schon was von 21 mm gelesen, die waren ursprünglich bei meinem Schwimmer eingestellt.
Welchen wert muss ich nehmen????
Vorhin habe ich hier im Forum etwas von einem Dichtring am Choke gelesen. Einen solchen gibt es bei meinem Choke nicht. Kann mir da jemand was dazu sagen????

Vielen Dank an alle, die mir helfen möchten.
Gruß aus Oberfranken, Matthias
Frosch
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 3
Registriert: So 9. Apr 2023, 12:52

Re: ...säuft ab, springt nicht an.

Beitragvon Frosch » Do 27. Apr 2023, 09:01

Erledigt :)
Der kleine O-Ring in der Schwimmerkammer hat gefehlt. Vielleicht hilft das ja mal jemanden mit dem gleichen Problem. Hab hier schon oft darüber gelesen. Habe jetzt auch den Schwimmerstand 26 mm eingestellt. Der Wert der hier zu finden war.
Grüße
Frosch
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 3
Registriert: So 9. Apr 2023, 12:52

Re: ...säuft ab, springt nicht an.

Beitragvon Eumel » Do 27. Apr 2023, 10:29

:positive:
Hatte vorhin schon deinem Text gelesen und wollt nu eigentlich ein paar zeilen schreiben.

Na hoffentlich werden alle weiten Monate glücklicher.
Viel Spass beim Fahrn
Benutzeravatar
Eumel
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 234
Registriert: So 3. Sep 2017, 18:09

Re: ...säuft ab, springt nicht an.

Beitragvon Frosch » Sa 24. Jun 2023, 16:15

Hello again...
Das Startproblem ist ja nun gelöst, aber ich habe immer noch ein starkes patschen nach Vollgasfahrt. Die TT ruckelt in Richtung Vollast. Vergaser wurde mehrfach gereinigt.
Ich habe mich auch wirklich um Infos zum leidigen Thema Schwimmerstand gekümmert, nur leider gibt es da immer unterschiedliches zu lesen. Deshalb meine Frage:
Kan mir jemand definitiv den Schwimmerstand der TT 600 E, TYP 4GV nennen? Wird dabei der Vergaser über Kopf oder senkrecht gehalten??
Mit freundlichen Grüßen
Matthias
Frosch
mal eben kurz reingeschaut
mal eben kurz reingeschaut
 
Beiträge: 3
Registriert: So 9. Apr 2023, 12:52

Re: ...säuft ab, springt nicht an.

Beitragvon Eumel » Sa 24. Jun 2023, 16:46

Du musst Vergaser so hindrehn das das Schwimmernadelventil zu ist, der kleine "Druckknopf" in der Schwimmernadel (da wo die Zunge vom Schwimmer aufliegt) aber nicht eingedrückt ist.
So ungefähr auf den Kopf drehn und dann um ca. 45° neigen...
Benutzeravatar
Eumel
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 234
Registriert: So 3. Sep 2017, 18:09


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste