Elektrikfragen CDI TT600S

Alles rund um die Technik der TT600

Moderator: Forum-Wächter

Elektrikfragen CDI TT600S

Beitragvon hannesf » Mi 20. Mai 2020, 13:47

Hi,

ich habe mal eine Frage zur CDI der TT600S:

Liege ich richtig mit der Annahme, dass es sich bei der CDI um eine AC CDI handelt?

und kann mir das hier jemand bestätigen?
Die TTS hat 2 Pickups, beide machen einen Positiven Puls.
und:
Die Timings sind 12° früh@1200 bis 2700rpm und 28° früh @ 6000rpm?

Ich würde mich sehr freuen, jemand der sich mal mit CDIs auseinandergesetzt hat dazu was schreiben könnte!

Und warum kann man dann nicht einfach jede beliebige AC CDI für die TTS nutzen, welche eine programierbare Timing Kurve hat und eben für 2 Pickups ausgelegt ist?

Danke!!!
Benutzeravatar
hannesf
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 170
Registriert: So 6. Jan 2019, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Elektrikfragen CDI TT600S

Beitragvon stixx » Mi 20. Mai 2020, 14:47

http://www.tt600r.eu/phpbb3/viewtopic.php?f=9&t=9998

Schau hier mal... da wurde das gleiche Thema diskutiert. EDIT: nicht das gleiche... ich war zu schnell und habe R statt S gesehen.
Trotzdem viel Info zum Thema.
stixx
wollte einen gelben Helm
wollte einen gelben Helm
 
Beiträge: 338
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 15:04
Wohnort: Süden

Re: Elektrikfragen CDI TT600S

Beitragvon hannesf » Mi 20. Mai 2020, 16:24

ja, ich denke die R hat eine TCI. Hat jemand schonmal zur CDI daten gesammelt?

gruß und Dank!
Benutzeravatar
hannesf
hat sonst nichts zu tun
hat sonst nichts zu tun
 
Beiträge: 170
Registriert: So 6. Jan 2019, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Elektrikfragen CDI TT600S

Beitragvon Torn » Do 21. Mai 2020, 04:58

ja, ist das gleiche wie bei den XTs. Die Pick-upo Winkel kann ich nicht mehr genau sagen ich dachte 12º und 35º. Umbauen geht auch alles, musst halt schauen wieviel Spannung die Dinger aushalten oder eine 12V-DC CDI verbauen, dann wären aber die beiden Ladespulen an der Lichtmaschine überflüssig und es eine Überlegung wert auf den Stator der E-Modell umzusteigen (etwas mehr Leistung). DC kann ohne Batterie etwas schwierig werden.
Vom Pickup musst du nicht beide Lesespulen nutzen, du könntest ja auch nur einen Winkel auslesen. Die haben das früher u.a. auch gemacht, damit sie beim Kicken nicht zu früh zündet, das war wohl so mit der analogen Technik einfacher umzusetzen. Die CDI-Motoren schlagen ja eigentlich nie zurück. Die Zündkurven haben sich von 1983 bis zum Schluß nur sehr wenig verändert an den CDIs - die TCIs sind deutlich anders. Ich hatte mal diverse Diagramme aus den Werkstatthandbüchern verglichen. Es waren immer recht lineare Verläufe mit einer gewissen Serienstreuung. Leider ist es mittlerweile um die 10 Jahre her, mich damit befasst zu haben.
Multispark1.JPG

Multispark2.JPG

Spark1.jpg


Leider war das Modul aufgrund des großen Hochspannungskondensators doch ca 25mm dicker als das Original, da das Modul aber eh bei mir unter der Sitzbank verbaut war (statt am Lenkkopf), war das das geringste Problem. Meine miesen Assemblerprogrammierfähigkeiten ließen mich das Projekt einstellen, da ich niemanden fand, der mir das Modul flott genug programmieren konnte.... ...naja, hatte dennoch Spaß gemacht und ich bissl was dazugelernt :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Für jedes komplexe Problem gibt es eine einfache Lösung - und die ist falsch.
Benutzeravatar
Torn
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 3166
Beiträge: 16
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 11:03
Wohnort: Hannover


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste